1. Startseite
  2. Sport
  3. Wintersport
  4. Spies und Loch bleiben Cheftrainer für Bob und Rennrodeln

Vertrag verlängert

08.10.2018

Spies und Loch bleiben Cheftrainer für Bob und Rennrodeln

Der Vertrag von René Spies wurde um weitere vier Jahre verlängert.
Bild: Tobias Hase (dpa)

René Spies und Norbert Loch bleiben weiterhin Cheftrainer für Bob und Rennrodeln.

Wie der Bob- und Schlittenverband für Deutschland mitteilte, wurde die Verlängerung der Zusammenarbeit um weitere vier Jahre vereinbart.

Damit sollen die beiden Trainer und ihr Stab die Athleten auf die Olympischen Winterspiele in Peking 2022 vorbereiten. "Wir haben vollstes Vertrauen zu René Spies und Norbert Loch und sind uns sicher, dass sich beide den bevorstehenden Aufgaben mit großem Engagement stellen werden", sagte BSD-Vorstandsvorsitzender Thomas Schwab. Spies ist seit 2016 Bob-Trainer, Loch seit 2008 Coach für Rennrodeln. (dpa)

Profil Cheftrainer

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Bester DSV-Adler bei der Quali in Wisla: Stephan Leyhe. Foto: Grzegorz Momot/PAP
Skispringen

DSV-Adler in Wisla geschlossen dabei - Wellinger schwach

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen