1. Startseite
  2. Sport
  3. Wintersport
  4. Vierschanzentournee heute live in TV und Live-Stream

Skispringen in Oberstdorf

30.12.2018

Vierschanzentournee heute live in TV und Live-Stream

Skispringen: Die Vierschanzentournee 2018/19 startet in Oberstdorf. Hier alle Infos zu Übertragung live in Fernsehen TV und Live-Stream sowie zu Termin, Beginn, Uhrzeit und Zeitplan. Beim Auftakt Skispringen sind wohl Wettbewerb als auch Qualifikation live zu sehen.
Bild: Alexandra Wey/KEYSTONE (dpa)

Skispringen: Endlich beginnt in Oberstdorf wieder die Vierschanzentournee. Beim Skispringen hoffen die deutschen Fans endlich einmal wieder auf einen Sieger aus der Heimat. Wer live dabei sein will vor dem Bildschirm bekommt hier alle Infos, wann Skispringen und Qualifikation in Oberstdorf live in TV, Fernsehen und Live-Stream zu sehen sein werden. Wir sagen außerden, wann das Skispringen der Vierschanzentournee in Oberstdorf beginnt und nennen Termin, Beginn, Uhrzeit und Zeitplan.

Das Skispringen der Vierschanzentournee 2018/19 startet heute in Oberstdorf. Hier alle Infos zur Übertragung live in Fernsehen, TV und online im Live-Stream. Außerdem alles zu Termin, Beginn, Uhrzeit und Zeitplan. Beim Auftakt Skispringen sind wohl Wettbewerb als auch Qualifikation live zu sehen.

Vierschanzentournee & Skispringen 2018/2019 heute live in Oberstdorf: Termin, Beginn, Uhrzeit, Zeitplan


Die Vierschanzentournee ist eines der beliebtesten Sport-Events der Deutschen. Das ZDF zeigt das Auftakt-Skispringen der 4-Schanzen-Tournee 2018/2019 am Sonntag, 30. 12. 2018, ab 16.15 Uhr live aus Oberstdorf. Die Qualifikation beginnt schon am Samstag, 29. Dezember 2018, ab zirka 16.10 Uhr live im ZDF. Die Skispringer aus Deutschland um Olympia-Sieger Andreas Wellinger, Karl Geiger und Stephan Leyhe haben große Ziele. Als Top-Favoriten dieser Vierschanzentournee gelten jedoch Kamil Stoch und Ryoyo Kobayashi aus Polen bzw. Japan. Auch das Finale der 4-Schanzen-Tournee am Sonntag, 6. Januar 2019, wird wieder im ZDF gezeigt.

Sonntag, 30.12.2018, Skispringen heute in Oberstdorf, 1. Durchgang und 2. Durchgang der Vierschanzentournee live sehen

  • 12 Uhr Einlass ins Stadion
  • 15 Uhr Probedurchgang
  • 30.12.2018, 16.30 Uhr, Oberstdorf, 1. Durchgang Wettkampf Skispringen
  • 30.12.2018 im Anschluss, Oberstdorf, 2. Durchgang
  • Anschließend Siegerehrung

Mit 25 Duellen und dem darauf folgenden 2. Durchgang startet heute am Sonntag die Vierschanzentournee in Oberstdorf. Favorit ist der Ryoyu Kobayashi aus Japan, der in der Qualifikation hinter Stefan Kraft auf Rang 2 landete.

Samstag, 29.12.2018, Tag der Qualifikation

  • 12 Uhr Stadioneinlass
  • 14.30 Uhr Training an der Schattenbergschanze
  • 29.12.2018, 16.30 Uhr, Oberstdorf, Qualifikation, 1. Springen der Vierschanzentournee 2018/19
  • 20 Uhr Rahmenprogramm mit Unterhaltung im Nordic Parc

Beim Skispringen der Vierschanzentournee in Oberstdorf ist sowohl der 1. Durchgang als auch der 2. Durchgang live zu sehen. Es wird erwartet, dass der 2. Durchgang etwa gegen 18 Uhr startet.

Vierschanzentournee Oberstdorf heute live in TV, Fernsehen und online im Live-Stream

Die Vierschanzentournee 2018/19 in Oberstdorf wird live in TV, Fernsehen und Live-Stream free und kostenlos zu sehen sein. Neben dem ZDF zeigt auch Eurosport das Auftakt-Skispringen der Vierschanzentournee sowie die Qualifikation live in TV und Live-Stream. Die ARD bietet leider keinen Live-Stream und auch keine TV-Übertragung an.

Reporter an der Schattenbergschanze in Oberstdorf ist Stefan Bier, für Moderation und Analyse stehen Norbert König und ZDF-Experte Toni Innauer bereit.

Ex-Skispringer Jens Weißflog hält einen Sieg eines deutschen Skispringer bei dieser Vierschanzentournee nicht für wahrscheinlich: "Mit den Polen zusammen stellen wir sicher die stärkste Mannschaft. Aber es fehlt uns der Mann für ganz vorne."


Die Sieger der letzten Vierschanzentourneen
  • 2012 Gregor Schlierenzauer (Österreich)
  • 2013 Gregor Schlierenzauer (Österreich)
  • 2014 Thomas Diethart (Österreich)
  • 2015 Stefan Kraft (Österreich)
  • 2016 Peter Prevc (Slowenien)
  • 2017 Kamil Stoch (Polen)
  • 2018 Kamil Stoch (Polen) stni

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren