Newsticker
EMA empfiehlt Moderna-Impfstoff für Kinder und Jugendliche ab 12 – Spanien und Niederlande als Hochinzidenzgebiete eingestuft
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Wintersport
  4. Weltcup-Rekordsieger: Schlierenzauer nicht mehr in Österreichs Skisprung-Kader

Weltcup-Rekordsieger
22.07.2021

Schlierenzauer nicht mehr in Österreichs Skisprung-Kader

Skispringer Gregor Schlierenzauer wurde nicht mehr für den österreichischen Kader nominiert.
Foto: Daniel Karmann/dpa

Weltcup-Rekordsieger Gregor Schlierenzauer steht für den kommenden Olympia-Winter nicht mehr im Kader des Österreichischen Skiverbandes (ÖSV).

Dies geht aus den Listen hervor, die der Verband jetzt veröffentlichte.

Der 31 Jahre alte Skispringer aus Tirol erlebte erneut einen enttäuschenden Winter und konnte weder im Weltcup noch bei den Saisonhöhepunkten mit der Konkurrenz mithalten.

Auch das Thema Olympische Spiele in Peking 2022 dürfte sich damit für Schlierenzauer erledigt haben. Der Österreicher hat in seiner Laufbahn 53 Einzelspringen und damit mehr als jeder andere Springer für sich entschieden. Der letzte Sieg datiert allerdings schon aus dem Jahr 2014.

© dpa-infocom, dpa:210511-99-557332/2 (dpa)

Fis-Profil Schlierenzauer

ÖSV-Kader 2021/22

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.