Newsticker
RKI registriert 74.405 Neuinfektionen – Inzidenz steigt auf 553,2
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Wintersport
  4. Behindertensport: Para-Schneesport-WM: Wicker und Forster holen Gold

Behindertensport
15.01.2022

Para-Schneesport-WM: Wicker und Forster holen Gold

Holte Gold in Lillehammer: Anja Wicker.
Foto: Thomas Lovelock/OIS/IOC/AP/dpa

Die Paralympicssiegerinnen Anja Wicker und Anna-Lena Forster haben bei den Para-Schneesport-Weltmeisterschaften im norwegischen Lillehammer dem deutschen Team zwei weitere Goldmedaillen beschert.

Nach Abfahrtsgold sicherte sich Monoski-Fahrerin Forster auch den Titel im Super G. Zuvor hatte sich nach Langlauf-Bronze die querschnittsgelähmte Wicker (30) im Biathlon-Sprint durchgesetzt und sich ihren insgesamt zweiten WM-Titel gesichert.

"Zwei WM-Titel, cool, ich freue mich drüber, aber mit meiner Fahrt war ich jetzt nicht so zufrieden", sagte Forster. Bei schlechter Sicht und schwierigen Streckenverhältnisse hatten viele Probleme.

Wicker schoss einmal daneben und hatte 1,6 Sekunden Vorsprung vor Favoritin Oksana Masters aus den USA. "Unfassbar. Ich habe erst auf der Zielgeraden realisiert, dass es um Gold geht. Ich hatte brutal gute Ski und gute Arme", sagte Wicker.

Die Para-Schneesport-WM mit Weltmeisterschaften im Ski alpin, Ski nordisch mit Langlauf und Biathlon sowie Snowboard sollten ursprünglich im Februar 2021 stattfinden, mussten dann aber wegen der Corona-Pandemie verschoben werden. Sie sind nun die Generalprobe für die Paralympics in Peking vom 4. bis 13. März.

© dpa-infocom, dpa:220115-99-718779/3 (dpa)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.