Newsticker
Apotheken können ab 8. Februar Corona-Impfungen anbieten
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Wintersport
  4. Rodeln: Taubitz verpasst Sieg beim Weltcup in Sigulda

Rodeln
09.01.2022

Taubitz verpasst Sieg beim Weltcup in Sigulda

Belegt in Sigulda den zweiten Platz: Rodlerin Julia Taubitz.
Foto: Expa/Johann Groder/APA/dpa/Archivbild

Im spannenden Duell um den Sieg im Gesamtweltcup musste Julia Taubitz (Oberwiesenthal) diesmal ihre stärksten Konkurrentin Madeleine Egle den Vortritt lassen.

Die Österreicherin gewann den Rennrodel-Weltcup in Sigulda vor Taubitz und konnte damit den Rückstand auf die im Gesamtklassement führende Taubitz verkürzen. Den Podestplatz knapp verpasst hat Natalie Geisenberger, die auf der engen und schwierigen Bahn in Lettland auf Rang vier kam. Anna Berreiter aus Berchtesgaden wurde Zehnte.

Taubitz musste die Leistung ihrer Konkurrentin nach zwei sehr guten Läufen anerkennen. "Madeleine war uns heute um Weiten voraus und hat eine richtig starke Leistung abgeliefert", sagte die 25-Jährige.

© dpa-infocom, dpa:220109-99-643750/2 (dpa)

Ergebnisse

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.