Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Selenskyj zu Europa-Gipfel in Moldau eingetroffen
  1. Startseite
  2. Sport
  3. WM 2022: Gruppe A - Teams im Porträt, Spielplan und Prognose

Fußball-WM 2022
03.12.2022

Gruppe A im Porträt: Wie schlug sich Katar bei der Heim-WM?

Almoez Ali ist ein wichtiger Akteur in der Nationalmannschaft von Katar.
Foto: Ding Xu, dpa (Archivbild)

Die Gruppe A ist bei der WM 2022 traditionell die Gruppe des Gastgebers. Katar ist krasser Außenseiter.

Vieles ist anders in Katar, doch eines bleibt gleich: Auf der Gruppe A liegt ein besonderer Fokus, denn sie ist die Gruppe des Gastgebers.

Katar: Dem Gastgeber steht das Eröffnungsspiel einer WM traditionell zu. Deutsche Fußball-Fans erinnern sich dabei wohl noch an das spektakuläre 4:2 gegen Costa Rica, das erste Kapitel des Sommermärchens 2006. Mehr als 16 Jahre später wird das Flair futuristisch und doch tradionell katarisch. Das Eröffnungsspiel hat nicht in der Hauptstadt Doha, sondern im Al-Bayt Stadion in der Stadt Al Khor stattgefunden. Das Stadion wird von einer riesigen Zeltstruktur geprägt. Ein Tribut an die Nomaden, welche bis vor gar nicht ganz so langer Zeit Katar bevölkerten. Ob die Gastgeber auch sportlich erfolgreich sein können, wurde im Vorfeld von vielen bezweifelt. Die Kataris stellten den Underdog der WM 2022 dar und sind wohl ein noch größerer Außenseiter als es 2010 Gastgeber Südafrika war. Es ist die erste WM-Teilnahme für Katar, welches im internationalen Fußball ein völlig unbeschriebenes Blatt ist. Allerdings hat sich die katarische Nationalmannschaft akribisch auf die Heim-WM vorbereitet. Seit 2017 wird sie von dem Spanier Félix Sánchez trainiert. Das Team ist eingespielt, alle Nationalspieler stehen bei verschiedenen Klubs in Katar unter Vertrag. Einen echten Star hat das Team genauso wenig wie Erfahrung auf der großen Fußball-Bühne. Das einzige Ausrufezeichen: Der überraschende Sieg bei der Asienmeisterschaft 2019. Nach der Gruppenphase war für die Kataris dennoch Schluss.

Gruppe A im Porträt: Holland fährt zur WM 2022

Niederlande: Es ist bekanntlich nicht selbstverständlich. Ja, Holland fährt zur WM. Ein beliebter WM-Song fällt in diesem Winter also flach. Zu den absoluten Top-Favoriten gehört Oranje in diesem Jahr nicht. Mit dem erfahrenen Bondscoach Louis van Gaal, der die niederländische Nationalmannschaft bereits zum dritten Mal betreut, und einer guten Mischung mit vielen jungen Talenten in der Mannschaft aber durchaus zum erweiterten Favoritenkreis. Das größte Problem ist eines, was die Niederlande, die für ihren spektakulären Spielstil bekannt ist, nicht häufig hatte: In der Offensive fehlt ein echter Starspieler. In der Defensive hat Oranje dafür eine ganze Menge zu bieten. Abwehrchef Virgil van Dijk und Bayerns Matthijs de Ligt könnten eines der besten Innenverteidiger-Duos des Turniers darstellen. Hoffnung machen auch die letzten beiden WM-Endrunden, an denen die Niederlande teilnahm: 2010 scheiterte Oranje erst im Finale, 2014 im Halbfinale. Nun steht das Team im Achtelfinale.

Video: dpa

Senegal: Der Senegal hat Oranje etwas voraus, mit Sadio Mané haben die Afrikaner nämlich einen Stürmerstar in ihren Reihen. Der Torjäger des FC Bayern war auch ein Garant für den Triumph beim Afrika Cup im Februar, seit dem die Senegalesen als derzeit beste afrikanische Mannschaft einzustufen sind. Doch da sind wir auch schon beim großen Problem: Mané verletzte sich kurz vor der WM bei der Partie des FC Bayern gegen Werder Bremen. Mit einer Sehnenverletzung wird er mehrere Wochen ausfallen – und die WM in Katar kam zu früh. Ein tragisches Szenario für den Senegal. Die Löwen der Teranga nehmen zum dritten Mal an einer Weltmeisterschaft teil, vor vier Jahren scheiterten sie in Russland in der Gruppenphase. Nun steht das Team im Achtelfinale.

Ecuador: In Quito trägt die ecuadorianische Nationalmannschaft ihre Heimspiele in einer Höhe von über 3.000 Metern aus. Bei der WM 2022 spielt sie, weit weg von Ecuadors Hauptstadt, in einem der tiefstgelegenen Ländern der Erde. Die Spielorte liegen kaum über dem Meeresspiegel. Die Ecuadorianer treten in Katar nicht nur deswegen als krasser Außenseiter an, sind aber kein Exot mehr. Die Nation war auch 2002, 2006 und 2014 für WM-Endrunden qualifiziert. In Katar ist La Tri (die Dreifarbigen) mit dem Eröffnungsspiel eine besondere Ehre zu Teil geworden. Dieses konnten die die Ecuadorianer dann auch für sich entscheiden, dennoch konnten sie das Achtelfinale nicht erreichen.

Gruppe A: Das war der Spielplan bei der WM 2022 in Katar

  • Katar - Ecuador: 20. November 2022, 17.00 Uhr
  • Senegal - Niederlande: 21. November 2022, 17.00 Uhr
  • Katar - Senegal: 25. November 2022, 14.00 Uhr
  • Niederlande - Ecuador: 25. November 2022, 17.00 Uhr
  • Ecuador - Senegal: 29. November 2022, 16.00 Uhr
  • Niederlande - Katar: 29. November 2022, 16.00 Uhr

WM 2022: Alle Gruppen im Überblick

Gruppe A:

Lesen Sie dazu auch
  • Katar
  • Niederlande
  • Ecuador
  • Senegal

Gruppe B:

Gruppe C:

Gruppe D:

Gruppe E:

Gruppe F:

Gruppe G:

Gruppe H:

Die Fußballweltmeisterschaft in Katar steht in der Kritik, auch in der Redaktion haben wir ausführlich darüber diskutiert. Eine Einordnung, warum wir das Sportevent dennoch ausführlich journalistisch begleiten, lesen Sie in diesem Text.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Umfrage von Civey anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Civey GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Die Einwilligung kann jederzeit von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung