Newsticker

Jeder zweite Deutsche würde sich gegen Corona impfen lassen
  1. Startseite
  2. Themenwelten (Aichach)
  3. Leben & Freizeit
  4. Süße Lämmchen für den Kaffeetisch

Leckeres zu Ostern

Anzeige

Süße Lämmchen für den Kaffeetisch

Das klassische Osterlamm aus Biskuitteig darf auf der Kaffeetafel nicht fehlen.
2 Bilder
Das klassische Osterlamm aus Biskuitteig darf auf der Kaffeetafel nicht fehlen.
Bild: exclusive-design, stock.adobe.com

Dieses Ostern wird anders, aber wir lassen es uns nicht nehmen, das Fest ganz traditionell zu feiern. Dazu gehört auch ein Osterlämmchen aus Biskuit. So geht's:

Überall sieht man sie jetzt: die kleinen, liegenden Osterlämmer aus Biskuitteig, mit Puderzucker bestäubt oder mit Schokolade glasiert (auch schwarze Schafe schmecken gut). Viele Bäckereien und Konditoreien kreieren hier ihre ganz eigenen Versionen. Allen gemeinsam ist: Sie versüßen uns die Osterzeit. Besonders gerne werden sie nach der Weihe in der frühmorgendlichen Osterfeier am Ostersonntag neben anderen dort geweihten Speisen zum Osterfrühstück verzehrt.

Backen mit Kindern macht Spaß. Die Küche kann man hinterher gemeinsam aufräumen und sauber machen, dabei helfen die Kids meist gerne.
Bild: gpointstudio - stock.adobe.com

Osterlamm symbolisiert Auferstehung Jesu

Doch warum gerade ein Lamm? Das Lamm ist ein christliches Symbol, besonders in der Osterzeit. Lämmer galten schon im Alten Testament als Opfergabe. Im Christentum war es Jesus, der sich opferte. Und so ist das Lamm Gottes (Agnus Dei) ein seit ältester Zeit verbreitetes Symbol für Jesus Christus. Als Osterlamm, gekennzeichnet mit der Siegesfahne (sie steckt meist in dem kleinen Gebäck), ist es ein Symbol für die Auferstehung Jesu Christi.

Doch ganz abseits aller spirituellen Symbolik – es schmeckt auch gut und besonders Kinder liebes es ebenso wie den Schokohasen.

Wer jetzt viel Zeit hat und vielleicht selbst gerne sein ganz persönliches Lämmchen backen möchte, für den haben wir hier ein Rezept. Hierfür benötigt man eine Osterlamm-Form.

Osterlamm-Rezept (für 6 Personen)

Für den Teig:

  • 1 Prise Salz
  • 2 Ei
  • 130 g Süßrahm-Butter
  • 110 g Puderzucker
  • 1/2 unbehandelte Zitrone, davon die abgeriebene Schale
  • 100 g Weizenmehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 60 g Mandeln, gemahlen
  • 2 Päckchen Vanillezucker

Für die Deko:

  • 400 ml Sahne
  • 2 Päckchen Sahnesteif
  • 2 Päckchen Vanillinzucker

Zubereitung

  • Lammform mit Butter oder Margarine einfetten und bemehlen. Ofen auf 180°C vorheizen.
  • Eier trennen. Eiweiß mit 50 g Puderzucker steif schlagen. Eigelbe, restlichen Puderzucker, Vanillezucker, Zitronenabrieb, Butter und Salz hinzugeben und schaumig rühren. Mehl, Backpulver und Mandeln vermengen und unter den Eischnee heben.
  • Den Teig in die Form füllen und auf dem untersten Rost 30 Minuten backen. (Stäbchenprobe machen.) Form aus dem Ofen holen, in ein feuchtes Tuch hüllen und 10 Minuten auskühlen lassen. Lämmchen vorsichtig aus der Form lösen und auf einem Kuchenrost vollständig auskühlen lassen.
  • Für die Deko Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steifschlagen, in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und das Lamm mit Tupfen versehen. Hierbei das Gesicht und die Füße auslassen. Alternativ kann man es auch mit Puderzucker bestäuben.

Wer jetzt Lust bekommen hat, noch mehr zu backen, vielleicht auch mit den Kindern, findet hier tolle Ideen und Infos.


(Quelle: https://www.edeka.de/rezepte/rezept/osterlamm.jsp)

Egal ob im Freien oder mit Familie und Freunden am Wohnzimmertisch - Spielen ist nach Ansicht von Experten überaus wichtig.
Soziales Miteinander

Nicht nur in Corona-Zeiten: Spielen ist wichtig

Das könnte Sie auch interessieren