Fotolia_135586745_Subscription_XXL.jpg
Gesundheit!

EMS: Nichts für den Hausgebrauch

Atemwegserkrankungen_KJF, Carolin Jacklin.JPG
Kindergesundheit

Atemwegserkrankungen: Wenn die Luft wegbleibt

Asthma, Pseudokrupp, Allergien, Husten - Atemwegserkrankungen gibt es viele. Therapiert werden sie im Krankenhaus für Kinder und Jugendliche am Josefinum.

gesundheit-kinder-diabetes-Ulrich-Wirth.jpg
Kindergesundheit

Schockierende Diagnose: Diabetes bei Kindern

Diabetes mellitus Typ 1 ist eine der häufigsten Stoffwechselerkrankungen bei Kindern und Jugendlichen. Doch ein Leben ohne Einschränkungen ist möglich.

Wenn's die Milch nicht mehr macht_Andrey Popov, Fotolia.com_nlk.jpg
Ernährung

Wenn's die Milch nicht macht

Kuhmilch ist nicht für jeden verträglich. Das hat unterschiedliche Auswirkungen und Ursachen. Immer mehr Ersatzprodukte erleichtert Betroffenen das Leben.

Kinderrheumatologie_KJF.jpg
Kindergesundheit

Rheuma bei Kindern ist gut behandelbar

Die Klinik für Kinder und Jugendliche am Josefinum Augsburg bietet verschiedene Therapien bei Rheuma an. Ein Gespräch mit Oberarzt Thomas Keller.

Schnarchen verschlechtert den Schlaf. Bei Kindern kann das unter anderem zu Müdigkeit, Kopfschmerzen oder Problemen in der Schule führen. Foto: Caroline Seidel/dpa
Schlechter Schlaf

Regelmäßiges Schnarchen bei Kindern frühzeitig behandeln

Schnarchen ist ein Indiz für schlechten Schlaf. Das ist nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Kinder ungesund. Laut Expertenauskunft sind die Folgen teilweise sogar gravierend.

Kinder haben oft Angst vor Augentropfen. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa
Ohne großes Theater

Wie man Kindern am besten Augentropfen verabreicht

Es ist immer wieder ein Drama. Kinder wehren sich meist gegen Augentropfen. Doch es gibt einen Weg, allen die Prozedur zu erleichtern.

Raucher dürfen sich nichts vormachen: Auch wer wenig raucht, erhöht das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen. Foto: Jens Kalaene/dpa
Forschung

Schon eine Zigarette am Tag schadet dem Körper

Schlechte Nachricht für Wenig-Raucher: Schon eine Zigarette am Tag schadet der Gesundheit - und zwar erheblich. Das Einzige, das wirklich hilft: aufhören.

70 bis 80 Prozent der Hautalterung entsteht durch Umwelteinflüsse, zum Beispiel durch UV-Strahlung und Luftverschmutzung. Foto: Manuel Lorenzo/EFE/dpa
Das Leid mit den Falten

Was lässt uns alt aussehen?

Falten, Altersflecken, lichtes Haar: Wenn wir älter werden, sieht man es uns an - ob wir wollen oder nicht. Doch nicht jeder Mensch altert äußerlich gleich schnell. Und daran sind nicht nur die Gene schuld.

Masern - Kateryna_Kon, Fotolia.jpg
Kindergesundheit

Gegen Masern hilft nur die Impfung

Die Masern werden oft als harmlose Kinderkrankheit unterschätzt. Stattdessen sind sie hochansteckend und können schwerwiegende Komplikationen nach sich ziehen.