Newsticker

Nach Trumps Wahlkampfauftritt steigen die Corona-Fälle in Tulsa
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Die Wohnungsbesichtigung - ein entscheidender Termin für Wohnungssuchende

Immobilien

30.09.2019

Die Wohnungsbesichtigung - ein entscheidender Termin für Wohnungssuchende

Kampf um Wohnraum: Interessenten bei einer Wohnungsbesichtigung.
Bild: Lukas Schulze (dpa)

Die Wohnungssuche stellt nicht nur in Augsburg viele Menschen vor große Herausforderungen. Aufgrund des knappen Angebots auf dem Wohnungsmarkt ist die Konkurrenz groß. Meist entscheidet sich schon bei der Wohnungsbesichtigung, wer am Ende den Mietvertrag erhält.

Welche Dokumente werden für den Besichtigungstermin benötigt?

Vor allem in größeren Städten dauert die Suche nach einer Wohnung häufig länger als erwartet. Auf eine Anzeige melden sich zahlreiche Bewerber. Die Besichtigung der Wohnung ist deshalb ein wichtiger Termin, der über das Mietverhältnis entscheiden kann. Die Beachtung einiger einfacher Regeln kann dabei helfen, den Vermieter von sich zu überzeugen und einen positiven Eindruck zu hinterlassen. Wer eine neue Wohnung sucht, sollte schnell sein und nach dem Entdecken eines Wohnungsinserats umgehend reagieren. Wenn in der Wohnungsannonce eine Telefonnummer angegeben ist, kann der Eigentümer telefonisch kontaktiert werden, ansonsten empfiehlt es sich, eine freundliche E-Mail zu schreiben. Zur Wohnungsbesichtigung sollte eine vollständige Bewerbungsmappe, die alle wichtigen Dokumente enthält, mitgebracht werden. Zu den Schriftstücken, die für eine Wohnungsbewerbung notwendig sind, zählen neben einem kurzen persönlichen Anschreiben auch ein aktuelles Foto, die letzten drei Gehaltsnachweise, eine Mieterselbstauskunft sowie eine Schufa-Auskunft. Darüber hinaus wird eine Bestätigung des aktuellen Vermieters darüber, dass keinerlei Mietschulden bestehen, erwartet. Auf diese Daten haben Vermieter und Makler zwar keinen rechtlichen Anspruch, die freiwillige Angabe kann jedoch die Chancen auf eine Wohnung erhöhen. Bei einem der führenden deutschen Immobilienportalen besteht die Möglichkeit, den Wohnungsmarkt anhand unterschiedlicher Kriterien nach passenden Angeboten zu durchsuchen. Neben dem bundesweiten Portal verfügt dieser Dienstleister zusätzlich über eine lokale Reichweite, sodass eine regionsbezogene Suche nach Wohnimmobilien möglich ist. Bei der Wohnungsbesichtigung spielen Pünktlichkeit und Flexibilität eine große Rolle. Es empfiehlt sich, möglichst früh zum Besichtigungstermin zu erscheinen, um den Vermieter nicht unnötig warten zu lassen.

Vermeidbare Fehler bei der Immobilienbesichtigung

Da viele Vermieter bei der Vergabe ihrer Mietobjekte sehr vorsichtig vorgehen und zunächst skeptisch sind, ist es sinnvoll, zu überlegen, mit welchen Argumenten der Eigentümer überzeugt werden kann. Wohnungsbewerber sollten ihrerseits nicht mit Erstaunen oder Skepsis reagieren, wenn der Vermieter sich ausführlich nach der persönlichen und finanziellen Situation erkundigt. Der Grund für die Befragung besteht darin, dass zahlreiche Eigentümer negative Erfahrungen mit der Vermietung ihrer Objekte gemacht haben und sicherstellen wollen, dass neue Mieter in der Lage sind, die Mietzahlungen zu leisten. Mit Verdienstnachweisen und Kontoauszügen können Bewerber ihren Finanzstatus nachweisen und den Vermieter überzeugen. Meist wird bei der Anmietung einer Wohnung eine Mietkaution in Höhe von drei Kaltmieten verlangt. Diese dreifache Monatsmiete ist bereits bei Abschluss des Mietvertrags zu bezahlen. Zu den Fehlern, die beim Besichtigungstermin vermieden werden sollten, zählen Fragen nach ausstehenden Reparaturen, übermäßige Kritik am Mietobjekt sowie unrealistische Forderungen. In diesen Fällen geht der Vermieter davon aus, dass kein wirkliches Interesse an einem Mietvertrag besteht und wird einen anderen Bewerber vorziehen. Falls bei der Wohnungsbesichtigung tatsächlich Schäden oder Mängel festgestellt werden, sollte überlegt werden, ob die Wohnung wirklich infrage kommt. Oft findet sich innerhalb kurzer Zeit ein anderes Mietangebot, dass den eigenen Vorstellungen besser entspricht. Da die Wohnung ein persönlicher Rückzugsort ist, sollte im eigenen Interesse nur eine Immobilie angemietet werden, in der man sich wohlfühlt.


Mehr machen aus dem Bad: Trockenbausysteme bieten Heimwerkern dazu viele Möglichkeiten.
Anzeige

Badezimmer modernisieren: 6 Tipps für die private Wellnessoase

Das könnte Sie auch interessieren