Newsticker

Maskenpflicht gilt in Deutschland weiterhin - auch im Einzelhandel
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Januar ist Buchungsmonat: Jetzt den Sommerurlaub buchen!

Urlaub

24.01.2020

Januar ist Buchungsmonat: Jetzt den Sommerurlaub buchen!

Indonesien bietet seinen ganz eigenen Zauber und ist ein echter Geheimtipp.
Bild: Philipp Laage/dpa-tmn

Mit dem neuen Jahr kommt ... ja, die Urlaubsbuchung. In vielen Unternehmen werden nun die geplanten Urlaube bearbeitet, sodass Angestellte bald Schwarz auf Weiß haben, ob ihr Wunschtermin zur Realität wird. Und spätestens dann sollte die Buchung des Sommerurlaubs in die Hand genommen werden. Noch gibt es viele Schnäppchen, da der Januar weiterhin unter die Frühbuchermonate fällt. Aber was ist zu beachten?

Beliebte Reiseziele 2020

Es gibt natürlich absolute Klassiker, die seit Jahrzehnten die Dauerbrenner darstellen. Doch es gibt auch Reiseziele, die abhängig von der jeweiligen Lage im Urlaubsland sind. Und es gibt Ziele, die immer beliebter werden, da sie heute für viele Menschen erschwinglich sind. Die Top-Favoriten auf einen Blick:

  • Gambia - das Preis-Leistungsverhältnis ist hier top, denn die Reise gibt es durchaus ab 700,00 Euro. Es gibt immer mehr Pauschalreisen, die Urlaubsgebiete sind noch recht leer und die Reisezeit darf gerne zwischen November und Mai liegen. Mitunter können Urlauber in dieser Zeit sogar heimische Bekannte sehen: Die Zugvögel aus Deutschland kommen nun in Gambia an.
  • Indonesien - hier gilt: Indonesien ist mehr als Bali. Abseits der bekannten Insel gibt es viel zu entdecken und das zu günstigen Preisen. Zwischen Mai und September ist die beste Reisezeit.
  • Französisch-Polynesien - diese Reiseziele um Bora Bora und Tahiti werden immer günstiger und sind somit auch für den normalen Reisenden bezahlbar. Diese Reise lässt sich dank notwendigem Zwischenstopp in den USA mit einer kurzen Reise durch Kalifornien verbinden. Reisezeit: Juni bis September, Tahiti Mai bis Oktober.
  • Peru - Peru ist ein wunderbares Land, das sagenhaft günstige Inlandsflüge bietet. So können Urlauber mühelos eine ganze Rundreise machen.

Ein wenig überraschend dürfte der nächste Reisehit für 2020 sein: Das Vereinigte Königreich:

  • Günstig - das Pfund verliert weiterhin an Wert, sodass der Aufenthalt natürlich günstiger ist.
  • Einfachheit - es ist sehr wahrscheinlich, dass EU-Bürger weiterhin kein Visum benötigen, wenn sie sich für weniger als drei Monate im Land aufhalten.

Griechenland, Spanien, auch die Türkei bleiben natürlich weiterhin die Top-Favoriten für den schnellen Urlaub. Ein kleines Highlight sind oft die Kanaren, denn auch hier finden sich Orte, die nicht überlaufen sind. Der Norden von Fuerteventura ist ein gutes Beispiel. Manchmal macht es aber Spaß, sich mal abseits der üblichen Pfade zu bewegen.

Günstige Reisemöglichkeiten suchen

Wer früh kommt, der bekommt einen günstigen Urlaub. Das gilt auch weiterhin, denn die Frühbucherrabatte bieten Vorteile, die die Last-Minute-Angebote nie erbringen können:

  • Auswahl – Reiseveranstalter, aber auch einzelne Hotels, markieren eine feste Zimmerzahl für das kommende Urlaubsjahr. Dieses Kontingent muss natürlich verbraucht werden. Umso früher ein Reisender bucht, desto mehr Auswahl hat er bezüglich Reiseziel und Unterbringung.
  • Angebote – oftmals werben Veranstalter und Hotels zu Beginn der Buchungsperiode mit besonderen Angeboten. Wer Glück hat, der erhält den Mietwagen oben drauf. Oder aber, er bekommt ein All-Inclusive-Angebot, das keinerlei Getränke ausschlägt.
  • Individualreisen – auch diese lassen sich jetzt durchaus günstig buchen. Fluggesellschaften schätzen es, wenn die Flieger rechtzeitig ausgebucht sind, sodass sie besondere Angebote zur Verfügung stellen.

Das heißt natürlich nicht, dass diejenigen, die noch kein OK vom Vorgesetzten haben, später keinen günstigen Urlaub buchen können. Die Last-Minute-Angebote sind weiterhin präsent, einzig die Auswahl an Angeboten schmälert sich. Echte Schnäppchen gibt es weiterhin in Ägypten, denn viele Hotels blieben zumindest im vergangenen Jahr relativ leer. Je nach politischer Entwicklung oder allgemeiner Sicherheitslage kann sich dies jedoch ändern, wie auch in anderen Ländern verschärfen.

Reisevorbereitungen

Sicherlich, wer nach Mallorca, Fuerteventura oder nach Kreta reist, der braucht sich bezüglich der Urlaubsvorbereitung einzig um die Sonnencreme zu kümmern. Doch bei Fernreisen kann das ganz anders aussehen. Hier stellt sich immer die Frage der Urlaubskasse. Die meisten Reisenden nehmen einen bestimmten Betrag mit auf Reisen. Doch wie wird er mitgeführt? Kreditkarten sind sehr nützlich, allerdings sind sie bei Diebstahl auch anfällig. Prepaid-Kreditkarten umgehen dieses Problem. Bei Fernreisen ist es immer praktisch, noch einen weiteren Geldbetrag auf der hohen Kante zu haben. Hier könnte sich ein Mini- oder Kurzzeitkredit lohnen. Sofortkredite lassen sich hierbei nämlich direkt online beantragen. Wird das Geld nicht genutzt, kann es direkt über kostenfreie Sondertilgungen zurückgezahlt werden, wird aber ein Souvenir oder eine Tour gefunden, für das oder die zusätzliches Geld benötigt wird, kann der Kredit genutzt werden.

Hier gilt:

  • Pass prüfen – wie darf in das Urlaubsland eingereist werden? Während einige durchaus den neuen deutschen Personalausweis akzeptieren, sehen andere den Reisepass oder gar ein Visum als Pflicht an. Urlauber sollten sich rechtzeitig informieren und den Pass oder das Visum beantragen. Je nach Land, Botschaft und Notwendigkeiten kann die Ausstellung auch mal zwei Monate betragen. Sind Kinder mit dabei, ist ein Reisepass ohnehin notwendig.
  • Gesundheit – nicht für alle Länder reichen die Impfungen aus, die in Deutschland gängig sind. Auch diesbezüglich sollten sich Reisende informieren, denn manche Impfungen müssen bis zu drei Mal gegeben werden, um den Schutz zu entfalten. Über die Notwendigkeit von Impfungen informiert das Auswärtige Amt.
  • Krankenversicherung – gerade bei Fernreisen empfiehlt sich eine Auslandskrankenversicherung, die schlichtweg eine verbesserte Versorgung und notfalls den Rücktransport übernimmt. Zwar übernimmt die normale Krankenversicherung auch die Behandlungskosten im Ausland, doch gelten hier eindeutige Grenzen.

Fazit – die Urlaubsvorbereitung beginnt

Wer schon weiß, wann der Jahresurlaub stattfinden kann, der sollte jetzt Gas geben. Die Reiseveranstalter bieten gute Angebote, doch auch für diejenigen, die einen Individualurlaub planen, gibt es echte Schnäppchen zu finden. Doch hat die frühe Buchung nicht allein den Sinn des Sparens. Sie dient auch der perfekten Vorbereitung. Wie jeder weiß, sind die Behörden nicht immer die Schnellsten und schon die Ausstellung eines neuen Personalausweises kann sich ziehen. Da dieses und eventuell weitere Dokumente für die Reise jedoch benötigt werden, sollten Reisewillige rasch handeln. Es wäre zu tragisch, wenn der Urlaub am Visum oder dem Reisepass scheitert, wenn doch schon sämtliche Impfungen und Versicherungen abgeschlossen wurden.

Mehr machen aus dem Bad: Trockenbausysteme bieten Heimwerkern dazu viele Möglichkeiten.
Anzeige

Badezimmer modernisieren: 6 Tipps für die private Wellnessoase

Das könnte Sie auch interessieren