1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Auto & Verkehr
  4. Autopflege: Lupenrein und profiliert

Frühjahrs-Check

Anzeige

Autopflege: Lupenrein und profiliert

Nach einem Check in der Werkstatt ist man sicher und entspannt unterwegs.
Bild: EpicStockMedia, Fotolia.com
230422580-1.jpg
230421431-1.jpg
230423455-1.jpg
230422409-1.jpg
230418806-1.jpg
230421496-1.jpg
230423527-1.jpg
230422479-1.jpg
230422067-1.jpg
230421494-1.jpg
230417378-1.jpg

Reifenwechsel, Lackkorrektur & Co.: Vor der ersten Ausflugsfahrt in der warmen Jahreszeit gibt es viel zu tun. Wie Fahrzeughalter ihr Auto frühlingsfit bekommen.

Eiskalt. Kalt. Lauwarm. Wieder kalt. Warm. Was zunächst wie die Anweisungen beim Topfschlagen auf einem Kindergeburtstag erscheint, zeichnet in Wirklichkeit die Temperatursprünge im Wittelsbacher Land in den letzten Wochen nach: Von eisigen minus zehn Grad kletterte das Thermometer auf milde 13 Grad, um gleich wieder unter den Gefrierpunkt abzustürzen. Dieses Wochenende aber schaut der Frühling vorsichtig um die Ecke und bietet Gelegenheit für eine entspannte Ausflugsfahrt. Bevor die Tour losgeht, sollten Fahrzeughalter ihr Auto gründlich durchchecken.

„Heute lasse ich mich von Kopf bis Fuß durchchecken“ – diesen Spruch hört man häufig vor Vorsorgeuntersuchungen beim Hausarzt. Genauso systematisch sollte man auch beim Frühjahrscheck des Autos vorgehen. Nach dem Ende der Skisaison sind Dachboxen und Trägersysteme nicht nur überflüssig, sondern echte Spritfresser und sollten entfernt werden. Laut ADAC spart das pro 100 Kilogramm bis zu 0,3 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer. Auch zusätzliche Fracht wie Schneeketten, Besen oder Streusplit gehört in die Garage.

Das „O“ als Orientierung

Für einen lupenreinen Durchblick braucht es saubere Scheiben. Nach einer Reinigung von innen, sollte die Kontrolle der Scheibenwischer nicht vergessen werden. Brüchige Wischblätter führen zu Schlieren, die die Sicht einschränken.

Über den Winter beanspruchen Streusalz, Schneematsch und Split den Lack. Besonders kleine Risse in der Karosserie sind anfällig für das Gemisch, das bei unsachgemäßer Entfernung wie „Schmirgelpapier“ wirkt. Deshalb empfiehlt es sich, Rückstände behutsam mit einem Hochdruckreiniger zu entfernen, bevor man durch die Waschstraße fährt. Nach der Reinigung werden Rost, Risse und Kratzer sichtbar, die man zeitnah und fachmännisch in einer Lackiererei vor Ort ausbessern lassen sollte, um eine Ausweitung zu verhindern.

Unter der Motorhaube sollten umsichtige Fahrzeughalter die Stände von Motoröl, Kühlwasser und Scheibenwaschanlage kontrollieren. Zudem ist es ratsam, die Front- und Heckscheinwerfer zu testen.

Wann sollte man wechseln?

Um den richtigen Zeitpunkt für den Reifenwechsel zu treffen, bietet die „O-Regel“ eine gute Orientierung: Von Oktober bis Ostern bleiben die Winterreifen drauf, danach wird der Satz Sommerreifen montiert. Beträgt die Profiltiefe weniger als vier Millimeter, sollte man sich neue Reifen anschaffen. Neue Varianten sind besonders robust und machen Pannen zur Ausnahme.

Wem von all den Tipps und Tricks der Kopf schwirrt, dem helfen die Fachwerkstätten vor Ort. Die Experten prüfen, montieren und reinigen, sodass dem sicheren und sauberen Ausflug in die Blütenzeit nichts mehr im Wege steht. Von Stefan Großmann

Lesen Sie dazu auch
2_Batterie_6480x4320.jpg
Werkstatt & Service

Geprüft und fit für den Winter

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket