Newsticker

Zahl der Corona-Neuinfektionen erreicht höchsten Wert seit April
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Auto & Verkehr
  4. Bergauf und bergab mit Leichtigkeit

Auto & Verkehr

Anzeige

Bergauf und bergab mit Leichtigkeit

Bild: Fotolia

Fast jeder vierte Deutsche findet Fahrräder mit integriertem Elektromotor interessant, so das Ergebnis einer Studie des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC).

Das gesteigerte Interesse schlägt sich laut Zweirad-Industrie-Verband ZIV auch in den Verkaufszahlen nieder. So erhöhte sich der Absatz 2009 um beeindruckende 36 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Erleben und Umwelt schonen

Die Vorteile liegen klar auf der Hand: Gesunde Bewegung, erlebnisreiches Freizeitangebot und umweltfreundliches Fortbewegungsmittel - all das sind die neuen Elektro-Bikes, kurz E-Bikes.

Gefahren wird mit einer dosierten Kombination aus eigener Muskelkraft und elektrischer Energie - und das, ohne verschwitzt und außer Atem unterwegs zu sein. Zudem kostet eine vollständige Akkuladung mit Strom je nach Akkuleistung im Schnitt rund zehn Cent bei einer Reichweite, je nach Modell, von bis zu 100 Kilometern.

E-Bikes machen das Radfahren gerade in gebirgigen Regionen auch für weniger Geübte erlebbar. Sie erweitern den Aktionsradius ganz entscheidend und sind zudem noch umweltfreundlich. Denn wirkungsvolle Unterstützung beim überwinden von Steigungen oder besonders langen Strecken verschafft ein wiederaufladbarer Akku, der vorzugsweise mit „grünem Strom“ gespeist werden soll.

Das E-Bike reduziert zudem den Individualverkehr innerhalb der Urlaubszeit, da der Gast damit auf einfache und erlebnisreiche Weise zu allen umliegenden Sehenswürdigkeiten und Freizeitangeboten gelangt. Und spart dabei auf nachhaltige Weise CO2.

Gemeinsam statt einsam

Nicht zu unterschätzen ist auch der soziale Aspekt. Nicht trainierte Radfahrer können zusammen mit Ausdauernden locker losradeln. So können Familien mit Kindern oder älteren Menschen gemeinsame Touren planen. Für Alltagsradler werden Tempo und Distanzen möglich, die sonst trainierten Rennradfahrern vorbehalten waren. djd/pm/nlk

Abgestellt im Wohngebiet: Wer sein Reisemobil in der kalten Jahreszeit auf offener Straße stehen lassen möchte, hat einiges zu beachten.
Ende der Campingsaison

Passenden Stellplatz für Camper und Co. finden

Das könnte Sie auch interessieren