Newsticker

Personenschützer mit Corona infiziert: Heiko Maas in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Auto & Verkehr
  4. Ein Motorrad verzeiht keine Fehler

Auto & Verkehr

Anzeige

Ein Motorrad verzeiht keine Fehler

Bevor die ersten Touren anstehen, sollte nicht nur die Maschine, sondern auch der Mensch fit gemacht werden. Der Nutzen von Fahrsicherheitstrainings wird von immer mehr Zweiradfahrern erkannt. "Bei Vielen ist es schon zur Gewohnheit geworden, sich mit einem solchen Training auf die Motorradsaison vorzubereiten. Nach einem halben Jahr Pause ist das sehr wichtig, denn ein Motorrad verzeiht keine Fehler", meint Fridtjof Atterdal, Sprecher der bayerischen ADAC-Fahrsicherheitszentren. Mittlerweile hat das Angebot an Kursen enorm zugenommen. Verbände, Verkehrsclubs, kommerzielle Veranstalter oder auch die Motorradhersteller selbst bieten Trainings in den verschiedensten Variationen an.

Bevor die ersten Touren anstehen, sollte nicht nur die Maschine, sondern auch der Mensch fit gemacht werden. Der Nutzen von Fahrsicherheitstrainings wird von immer mehr Zweiradfahrern erkannt. "Bei Vielen ist es schon zur Gewohnheit geworden, sich mit einem solchen Training auf die Motorradsaison vorzubereiten. Nach einem halben Jahr Pause ist das sehr wichtig, denn ein Motorrad verzeiht keine Fehler", meint Fridtjof Atterdal, Sprecher der bayerischen ADAC-Fahrsicherheitszentren. Mittlerweile hat das Angebot an Kursen enorm zugenommen. Verbände, Verkehrsclubs, kommerzielle Veranstalter oder auch die Motorradhersteller selbst bieten Trainings in den verschiedensten Variationen an.

Der Grundtypus des Sicherheitstrainings ist ein eintägiger Basiskurs, von dem Anfänger und Wiedereinsteiger genauso profitieren können wie Vielfahrer mit langjähriger Praxis. Die zirka achtstündige Veranstaltung enthält fahrpraktische Übungen wie Bremsen auf verschiedenen Straßenbelägen, Ausweichen vor einem Hindernis oder Kurventraining in der Kreisbahn. Darüber hinaus gibt der Kursleiter praktische Tipps zu Fahrzeugtechnik, Kleidung und Helm.

Neben dem Grundprogramm bieten einige Veranstalter spezielle Sicherheitstrainings für Neueinsteiger, Frauen auf dem Motorrad oder Fortgeschrittene an. Die Kosten liegen bei etwa 100 Euro. Für Einsteiger ohne eigenes Bike können oft Leihmaschinen inklusive der Fahrerausrüstung ohne Mehrkosten gestellt werden. Immer mehr Veranstalter ergänzen das Sicherheitstraining mit zusätzlichen Programmpunkten, wie Landstraßenausfahrten, wo besonders die Kurventechnik der Teilnehmer gefragt ist.

Endurokurse bringen auch einen Sicherheitsgewinn für die Straße: Das Fahren auf losem Untergrund und der starke Körpereinsatz in den verschiedenen Fahrsituationen verbessern das Gefühl für die Maschine. Beim Trial wird die Geschicklichkeit im Gelände geübt. Zum Einsatz kommen leichte Spezialmaschinen, die der Veranstalter zur Verfügung stellt. Es wird beispielsweise mit angehobenem Vorderrad über Hindernisse geklettert. Dabei kann in kürzester Zeit sehr viel über Balance und Fahrdynamik gelernt werden.

ADAC Fahrsicherheitszentrum Augsburg, Mühlhauser Straße 54M, 86169 Augsburg

ADAC Fahrsicherheitszentrum Kempten, Dieselstraße 53, 87437 Kempten; Service-Telefon: 0 18 05/11 73 11 (0,12 /min), Internet:   

Auto Club Europa e.V. - ACE, 70374 Stuttgart (Trainings in Langenau bei Ulm oder München); ACE-Info-Service: 0 18 02/33 66 77, Internet: 

Verkehrssicherheitszentrum Meersburg, Fahrschule Theo Schmid, 88709 Meersburg; Telefon: 0 75 32/61 14, Internet: 

Trail + Trial, Manfred Schiemer, Dießener Str. 46, 86935 Rott; Tel.: 0 88 69/9 32 56, Internet:   

Verkaufsleiter Steffen Szepan präsentiert das neue Lastenrad.
Fahrradherbst

Spaß auf zwei Rädern

Das könnte Sie auch interessieren