Newsticker

Corona-Neuinfektionen in Deutschland auf höchstem Stand seit April

Auto aktuell

Anzeige

Förderungen bei Neuwagen

Zusätzlich zu Prämien und Zuschüssen ist die Mehrwertsteuersenkung ein Argument beim Kauf eines E-Fahrzeugs.
Bild: Picture-Factory - Fotolia
231273351-1.jpg 231279370-1.jpg
231279310-1.jpg
231279305-1.jpg

Herstellerzuschüsse und Mehrwertsteuersenkung

Die Große Koalition hat eine Erhöhung der Förderung für Elektroautos beschlossen, die bis Ende 2021 befristet sein soll. Der Bund will seinen Anteil der Förderung für E-Autos mit einem Listenpreis von bis zu 40 000 Euro auf 6000 Euro erhöhen. Hinzu kämen weiterhin 3000 Euro des Herstellers. Für Autos deren Wert darüber liegt, gibt es 5000 Euro Zuschuss.

Brennstoffzellenfahrzeuge sowie Hybrid-Modelle werden bislang mit 3000 Euro subventioniert. Künftig gibt es unterhalb eines Listenpreises von 40 000 Euro 4500 Euro. Liegt der Fahrzeugpreis darüber, wird ein Zuschuss von 4000 Euro gewährt.

Jetzt informieren

Außerdem profitiert man von der Senkung der Mehrwertsteuer auf 16 Prozent – auch, wenn man sich für den Kauf eines Benziners entscheidet. Die Rechnung des Neuwagens sollte daher zwischen Juli und 31. Dezember 2020 datiert sein. Zudem bieten unterschiedliche Hersteller weitere Rabatt- und Prämien-Aktionen an. Am besten jetzt beim Händler informieren.

Weitere Informationen

zur Elektromobilität auf der Internetseite: www.bafa.de.

Neben reflektierender Kleidung ist auch eine ausreichende Beleuchtung am Fahrrad wichtig. Besonders gut eignen sich dafür leistungsstarke LED-Leuchten.
Verkehr im Herbst

So machen sich Radler und Fußgänger sichtbarer

Das könnte Sie auch interessieren