Newsticker
Bund-Länder-Beratungen zur Corona-Krise schon am Dienstag
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Auto & Verkehr
  4. Grüne Versicherungskarte für Autobesitzer wird jetzt weiß

Wichtig bei Auslandsreisen

ANZEIGE

Grüne Versicherungskarte für Autobesitzer wird jetzt weiß

Mit Versicherungsschutz im Ausland unterwegs: Die dafür in vielen Ländern erforderliche Grüne Versicherungskarte bekommen Autohalter künftig in Weiß.
Bild: Robert Günther/dpa-tmn

Farbwechsel zum Jahreswechsel: Die Grüne Versicherungskarte für Autos heißt zwar weiter so, ist aber nicht mehr grün. Bereitgestellt wird sie nur noch in weiß - was den Versand einfacher machen soll.

Die Grüne Versicherungskarte für Kfz-Halter ist vom 1. Januar 2021 an nur noch in weiß erhältlich. Darauf weist der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hin.

Das Dokument ist nun aufgrund des Farbwechsels auf neuen Wegen zu bekommen: Versicherer können die Karte als PDF-Datei verschicken, der Kunde kann sie dann selbst ausdrucken. Zuvor konnte die Karte nur per Post zugesandt oder in Filialen des Versicherers abgeholt werden.

Der Name des Dokuments bleibt trotzdem Grüne Versicherungskarte. Es dient seit dem Jahr 1965 in vielen Ländern als Nachweis der Kfz-Versicherung, die Mitnahme bei Auslandsreisen mit dem eigenen Auto wird daher für viele Länder empfohlen. Bestehende Karten auf grünem Papier behalten laut GDV bis zum Ablaufdatum ihre Gültigkeit. 

© dpa-infocom, dpa:201228-99-833202/2 (dpa)

Grüne Versicherungskarte wird weiß

Kalt, aber trocken: An solchen Wintertagen ist die Fahrt auf dem E-Scooter meist nicht problematischer als sonst.
Rutschgefahr

Wann E-Tretroller im Winter besser stehen bleiben

MEIN PLUS: Meine digitale Vorteilswelt

MEIN PLUS: Meine digitale Vorteilswelt

Alle PLUS+ Artikel, persönliches Nachrichtenportfolio, Online-Rätsel, Rabattaktionen und
viele Vorteile mehr!

Jetzt entdecken
Das könnte Sie auch interessieren