Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem PLUS-Paket zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Russland sieht nach Scheinreferenden Mehrheit für Anschluss besetzter Gebiete in der Ukraine
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Auto & Verkehr
  4. Haftungsrisiko beachten: Erhöhte Gefahr: Vorsicht bei überbreiten Gespannen

Haftungsrisiko beachten
ANZEIGE

Erhöhte Gefahr: Vorsicht bei überbreiten Gespannen

Foto: Arne Dedert/dpa

Fahrer eines sehr breiten Fahrzeugs unterliegen einem höheren Haftungsrisiko. Deshalb können sie bei Unfällen auch zu einer Mitverantwortung gezogen werden, wenn sie eigentlich nicht Schuld waren.

Wer mit einem überbreiten Gespann unterwegs ist, muss besonders umsichtig fahren. Denn die Rechtsprechung geht bei breiten Fahrzeugen von einer erhöhten Betriebsgefahr aus. So haften Fahrer unter Umständen bei Unfällen mit, die sie gar nicht verursacht haben. Das zeigt ein Urteil.    

Ein Autofahrer befuhr mit seinem Fahrzeug und Anhänger eine Straße. Das überbreite Gespann nahm fast die gesamte Fahrbahn ein. Ein am Rand parkender Autofahrer öffnete plötzlich ohne zu schauen seine Tür. Es kam zum Unfall. Der Gespannfahrer forderte Schadenersatz. Die Versicherung des Türöffners zahlte aber nur einen Teil. Denn die Überbreite des Gespanns hätte zu einer erhöhten Betriebsgefahr geführt. Die Sache ging vor das Oberlandesgericht Celle.

Urteil: Mithaftung

Das teilte diese Meinung und hielt daher eine Mithaftung von 25 Prozent für angemessen (Az.: 14 U 157/16). Der normal erforderliche Seitenabstand zu den parkenden Autos sei nur mit Befahren der Gegenfahrbahn möglich gewesen, was die Betriebsgefahr erhöhe. Zwar hätte das der Autofahrer vor dem Öffnen der Tür erkennen können, sein eigentliches Alleinverschulden wird durch die erhöhte Betriebsgefahr aber entsprechend verringert.

Auf das Urteil weist der ADAC hin.

Test in weißer Pracht: Ein Gemeinschaftstest hat neun Ganzjahresreifen auf Herz und Nieren geprüft.
Test

Das taugen Ganzjahresreifen

Neu: Unser Zuckerguss Newsletter Version 2

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag neu & kostenlos mit leckeren Rezeptideen und Inspirationen rund ums Backen.

Newsletter bestellen
Das könnte Sie auch interessieren