Newsticker

Corona-Neuinfektionen in Deutschland auf höchstem Stand seit April
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Auto & Verkehr
  4. Molche wandern: An Gewässern vorsichtig fahren

Auto & Verkehr

Anzeige

Molche wandern: An Gewässern vorsichtig fahren

Bild: DPA

Hamburg (dpa/tmn) - Autofahrer sollten in der Nähe von Gewässern jetzt auf wandernde Amphibien achten. Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) in Hamburg weist darauf hin, dass die ersten Tiere schon auf dem Weg zu nahe gelegenen Gewässern sind, um sich fortzupflanzen.

Molche, Kröten und Frösche kämen in diesem Jahr wegen der kühlen Nachttemperaturen zwar nur zögerlich aus ihren Verstecken. Sobald es jedoch etwas milder wird, würden die Tiere auf den gewässernahen Straßen zahlreicher. Autofahrer sollten in diesen Gegenden Tempo 30 nicht überschreiten und bremsbereit bleiben.

Neben reflektierender Kleidung ist auch eine ausreichende Beleuchtung am Fahrrad wichtig. Besonders gut eignen sich dafür leistungsstarke LED-Leuchten.
Verkehr im Herbst

So machen sich Radler und Fußgänger sichtbarer

Das könnte Sie auch interessieren