Newsticker
Vizekanzler Scholz rechnet mit Lockdown-Verlängerung um zwei Wochen

Start im September

ANZEIGE

Neuer VW Golf GTI mit 245 PS

Kompakter Sportklassiker in achter Generation: Seit fast 45 Jahren gibt der Golf GTI den sportlichen Bruder des VW-Dauerbrenners.
Bild: Volkswagen AG/dpa-tmn

So wie der VW Golf das Kompaktformat geprägt hat, gibt auch sein sportlicher GTI-Ableger seit 1976 den dynamischen Ton in dieser Klasse an. Im September rollt das neueste Modell vor.

Wenige Monate nach dem Start der achten Generation gibt es den Golf ab September auch wieder als GTI.

Ab etwa 35 000 Euro montiert VW dann einen Zweilitermotor mit 180 kW/245 PS, der mit bis zu 370 Nm zu Werke geht und ein Spitzentempo von 250 km/h ermöglichen soll. Von 0 auf 100 km/h sprintet der GTI so in 6,3 Sekunden. Einen Verbrauchswert für den als Handschalter und mit Doppelkupplungsautomatik lieferbaren Sportler nennt VW noch nicht.

Neuer Fahrdynamikmanager und breite Lichtleiste

Damit der GTI nicht nur stark ist, sondern auch schnell fährt, gibt es ein deutlich modifiziertes Fahrwerk mit serienmäßiger Quersperre an der Vorderachse. Ein neuer Zentralrechner vernetzt alle Elektronikfunktionen. Dieser Fahrdynamikmanager soll die Spreizung zwischen einer betont sportlichen Abstimmung und hohem Langstreckenkomfort noch einmal verstärken, teilt VW mit.

Wie bei jedem der sieben GTI vor ihm wird auch der neue Sportler optisch wieder stark von der Großserie abgerückt: Zum ersten Mal zieht sich eine LED-Leiste quer über die gesamte Haube und macht den GTI auch bei Nacht unverwechselbar.

Außerdem gibt es als Reminiszenz an den Wabengrill des Originals ein Rautenmuster im vorderen Lufteinlass. An der Seite stechen markante Schwellerleisten ins Auge, hinten macht ein Diffusor mit weit nach außen gerückten Endrohren den Unterschied.

Pulsierender Starterknopf

Innen findet man in der digitalen Welt ebenfalls ein paar Grüße von gestern und blickt deshalb auf Sitzbezüge, die an das Muster des Originals erinnern. Und wem die Bildschirme und Sensorleisten zu kühl und nüchtern sind, den verweist VW auf den neuen Startknopf: Der pulsiert künftig vor dem Anlassen wie das Herz eines Sportlers vor dem Start - im flammenden GTI-Rot.

© dpa-infocom, dpa:200825-99-298915/2 (dpa)

Kalt, aber trocken: An solchen Wintertagen ist die Fahrt auf dem E-Scooter meist nicht problematischer als sonst.
Rutschgefahr

Wann E-Tretroller im Winter besser stehen bleiben

MEIN PLUS: Meine digitale Vorteilswelt

MEIN PLUS: Meine digitale Vorteilswelt

Alle PLUS+ Artikel, persönliches Nachrichtenportfolio, Online-Rätsel, Rabattaktionen und
viele Vorteile mehr!

Jetzt entdecken
Das könnte Sie auch interessieren