Newsticker

Corona-Neuinfektionen in Deutschland auf höchstem Stand seit April
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Auto & Verkehr
  4. Renault zeigt E-Flügeltürer beim Pariser Autosalon

Auto & Verkehr

Anzeige

Renault zeigt E-Flügeltürer beim Pariser Autosalon

Bild: DPA

Paris/Brühl (dpa/tmn) - Renault möchte auf dem Pariser Autosalon im Oktober eine Sportwagenstudie mit Elektroantrieb vorstellen. Der Flügeltürer trägt den Namen Dezir. Er ist das Erstlingswerk des neuen Designchefs Laurenz van den Acker, teilte das Unternehmen mit.

Der rund 4,20 Meter lange Zweisitzer mit markanter Frontpartie, einer Flanke im Stil des Audi R8 und einem auffälligen Lichtband am Heck fährt nur mit Strom: Angetrieben von einem Synchronmotor mit 110 kW/150 PS, beschleunigt er laut der Renault-Deutschlandzentrale in Brühl bei Köln in fünf Sekunden auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 180 km/h.

Als Energiespeicher dient ein Lithium-Ionen-Akku im Wagenboden. Weil Renault das Gewicht der Studie mit Hilfe von Karbonbauteilen unter 130 Kilogramm gedrückt hat, schafft der Dezir mit einer Akkuladung rund 160 Kilometer. Anschließend hat der Fahrer zum Aufladen drei Alternativen: Erstens lässt sich der Akku über Nacht an einer Steckdose füllen. Zweitens können mit einem Schnellladegerät in 20 Minuten 80 Prozent der Batteriekapazität wiederhergestellt werden. Drittens ist der Dezir für eine Batteriewechselstation vorbereitet: Der leere Akku kann binnen weniger Minuten gegen eine volle Batterie getauscht werden.

Bisher hat Renault nicht bestätigt, dass der Dezir in Serie gebaut werden soll. Da die Franzosen allerdings innerhalb weniger Jahre schon vier andere Elektroautos zur Marktreife entwickeln wollen, gilt die Produktion eines fünften E-Fahrzeug vorerst als unwahrscheinlich.

Neben reflektierender Kleidung ist auch eine ausreichende Beleuchtung am Fahrrad wichtig. Besonders gut eignen sich dafür leistungsstarke LED-Leuchten.
Verkehr im Herbst

So machen sich Radler und Fußgänger sichtbarer

Das könnte Sie auch interessieren