1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Auto & Verkehr
  4. So schützen Sie Ihr Auto vor Frostschäden

Tipps vom ADAC-Experten

Anzeige

So schützen Sie Ihr Auto vor Frostschäden

Mit heißem Wasser festgefrorene Scheiben abtauen oder dasScheibenwasser mit Frostschutz kältetauglich machen. Hausmittelchengibt es viele, gerade für die kalte Jahreszeit. Doch was ist dran anOpas Tipps für den Winter?

Augsburg (AZ). Mit heißem Wasser festgefrorene Scheiben abtauen oder das Scheibenwasser mit Frostschutz kältetauglich machen. Hausmittelchen gibt es viele, gerade für die kalte Jahreszeit. Doch was ist dran an Opas Tipps für den Winter?

ADAC-Technik-Experte Thomas Schwarz erklärt, was praktisch ist und worauf man verzichten sollte, um keine Fahrzeugschäden zu riskieren.

Opas Trick: Heißes Wasser auf vereiste Scheiben

ADAC-Experte Schwarz: Finger weg! Dabei kann die Scheibe leicht reißen. Das Glas besteht aus zwei durch eine Folie getrennte Schichten. Da das Material ein schlechter Wärmeleiter ist, dehnt sich durch den heißen Guss nur die obere Lage aus - und das schlagartig. Das führt zu starken Spannungen und möglicherweise zu einem Riss quer über die ganze Scheibe. Abgesehen davon bleibt auch mit heißem Wasser das Kratzen nicht aus, da es in der Regel schnell gefriert und sich in kürzester Zeit eine neue Eisschicht bildet. Alternativ gibt es spezielle Enteisungssprays für die Scheibe. Übrigens: Sein Auto im Stand warmlaufen und abtauen zu lassen, ist verboten.

Opas Trick: Windschutzscheibe zudecken

Schwarz: Heute sind für wenig Geld aluminiumbeschichtete Eisschutzfolien erhältlich. Die halten die Scheiben schnee- und eisfrei, so dass das lästige Kratzen entfällt. Der Vorteil von speziellen Folien: eine deutlich längere Lebensdauer. Für alle Laternenparker sind die sekundenschnell montierten Abdeckungen eine praktische Alternative.

Opas Trick: Zeitung gegen beschlagene Scheiben

Schwarz: Zeitungspapier schafft hier tatsächlich leicht und kostengünstig Abhilfe. Dazu einfach einige Blätter auf die Fußmatten legen und nach einer Weile entfernen. Das Papier saugt das überflüssige Wasser - die Ursache für das Beschlagen - aus der Luft im Wageninneren auf. Einfacher geht¿s nicht!

Opas Trick: Scheibenwischer hochklappen

Schwarz: Wer das an eisigen Wintertagen tut, erspart sich mühsames Ablösen und Freikratzen am nächsten Morgen und schont dazu das Gummimaterial. Verschaffen die Wischerblätter nicht mehr den richtigen Durchblick, sollten sie umgehend erneuert werden. Gerade in den Wintermonaten ist gutes Sehen das A und O.

Opas Trick: Diesel mischen gegen Startprobleme

Schwarz: Früher wurde zu Diesel Benzin beigemischt, um ein Einfrieren bei niedrigen Temperaturen zu verhindern. Das ist heute nicht mehr notwendig: Der an deutschen Tankstellen erhältliche Treibstoff erhält ab Ende September Beimengungen, sodass er bis minus 20 Grad flüssig bleibt. Werden zusätzliche Fließverbesserer beigemischt, können sich die Diesel-Eigenschaften sogar verschlechtern.

Opas Trick: Hochprozentiges als Frostschutz

Schwarz: Vorsicht! Brennspiritus in die Scheibenwaschanlage zu kippen, wie früher üblich, schadet teilweise dem Lack und den Gummidichtungen. Besser ist ein spezielles, frostsicheres Scheibenwaschmittel, das kein teures Premium-Produkt sein muss. Ausschlaggebend ist die Höhe des Frostschutzes. Minimum sollten minus 20 Grad sein.

Renault Clio.jpg
Auto-News

Innovativ wie nie: der neue Renault Clio