Mit dem Auto in den Urlaub

Anzeige

Urlaubs-Check beim Profi

Wer sein Auto liebt, lässt es vor dem Start in den Urlaub in der Werkstatt fit machen.
Bild: ProMotor/T. Volz
230529038-1.jpg 230531152-1.jpg 230530865-1.jpg 230523185-1.jpg

Damit es auf Reisen rund läuft: Das Auto in der Werkstatt auf Herz und Nieren prüfen lassen

Fast jeder zweite Deutsche fährt mit dem Auto in den Urlaub. Ein Härtetest. „Hitze, lange Strecken, Stop-and-go-Verkehr, Schotterpisten – da kommen Motor, Kupplung und Reifen schnell ins Glühen, Auto und Insassen haben übermäßig Durst.“ Dietmar Clysters, Obermeister der Kfz-Innung Rhein-Neckar-Odenwald, nennt die besonderen Herausforderungen. Um entspannt und sicher anzukommen, bringt die Werkstatt das Auto in Top-Form.

Alles sicher? Für den Test von Bremsen, Lenkung, Achse und Stoßdämpfer muss das Auto auf die Hebebühne. Das sind sicherheitsrelevante Teile, die im Sommer besonders leiden und von denen Autofahrer die Finger lassen sollten.

Sicher fahren mitkühlem Kopf

Zum Funktions-Check gehört auch die Klimaanlage. Mit einem kühlen Kopf fährt es sich nicht nur komfortabler, sondern auch sicherer.

Autofahrer sparen, wenn sie die demnächst fällige Jahres-Inspektion vorziehen. Einen besseren und günstigeren Urlaubs-Check gibt es nicht.

Alles rund? So sollte es jedenfalls bei den Reifen rollen. Die Werkstatt kontrolliert Zustand, Alter – ab acht Jahre werden die Pneus porös, Profil – mindestens 3 Millimeter sind für Sommerreifen empfohlen.

Der Luftdruck wird entsprechend der Ladung und Bedienungsanleitung erhöht. Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) müssen dazu umgestellt werden.

Während der Urlaubstour sollten die Reisenden den Druck regelmäßig prüfen, idealerweise am kalten Pneu. Das gilt übrigens auch für Fahrzeuge mit RDKS.

Alles gefüllt? Diese Flüssigkeiten brauchen den konstanten Pegel: Kühl- und Bremsflüssigkeit, Motoröl, Scheibenreinigungswasser. Für unterwegs helfen Scheibenreiniger, ein Liter Wasser und eine Flasche Motoröl nicht nur im Notfall weiter. Der Kraftstoff-Reservekanister kann zuhause bleiben. Es gibt zu viele Beschränkungen in zu vielen Ländern. Dann lieber vorher die Spritpreise checken und mit Plan tanken.

Alles hell erleuchtet? Der Rundgang ums Auto outet nicht nur die Einäugigen. Alle Leuchten und Blinker werden geprüft, die Scheinwerferhöheneinstellung dem Packesel angepasst, Ersatzglühlampen und -sicherungen deponiert.

Damit die Sicht auch bei Regen und Nebel klar bleibt, lohnt der Blick auf Scheiben und Scheibenwischer. Spröde und rissige Gummis werden ausgetauscht, die Gläser innen und außen geputzt. ZDK

Lesen Sie dazu auch
Autohaus Harnisch & Schmid.JPG
Neubau in Gersthofen

Eröffnung beim Autohaus Harnisch & Schmid

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen