Newsticker

Bund schlägt Beschränkung auf 25 Personen bei privaten Festen vor
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Auto & Verkehr
  4. Vorfahrtsberechtigter Autofahrer haftet mit

Auto & Verkehr

Anzeige

Vorfahrtsberechtigter Autofahrer haftet mit

Saarbrücken (dpa) - Ein Autofahrer mit Vorfahrt haftet bei einer Kollision grundsätzlich mit. Das geht aus einem Urteil des Saarländischen Oberlandesgerichts (OLG) Saarbrücken hervor, über das die Fachzeitschrift "OLG-Report" berichtet.

Demnach gilt dies jedenfalls, wenn sich der vorfahrtsberechtigte Autofahrer nicht ständig vergewissert hat, dass ihm das herannahende Fahrzeug tatsächlich die Vorfahrt gewährt (Az.: 4 U 402/08-124).

Das Gericht gab mit seinem Spruch der Schadenersatzklage eines Autofahrers nur zu 80 Prozent statt. Der Kläger wollte die volle Haftung seines Unfallgegners erreichen. Denn dieser hatte, obwohl von links kommend, die Vorfahrt nicht beachtet. Der Kläger argumentierte, der wartepflichtige Autofahrer sei nur mit geringer Geschwindigkeit angekommen, so dass er gar nicht mit dessen Weiterfahrt habe rechnen müssen. Ihn treffe daher an dem Unfall kein Mitverschulden.

Das OLG räumte zwar ein, dass der Kläger keinen Anlass hatte, aufgrund der Fahrweise des Unfallverursachers mit einer Nichtbeachtung der Vorfahrt zu rechnen. Allerdings hätte er den herannahenden Wagen trotzdem im Auge behalten müssen und sich nicht darauf verlassen dürfen, dass dieser schon anhalten werde.

Saarländisches Oberlandesgericht: www.solg.saarland.de

Neben reflektierender Kleidung ist auch eine ausreichende Beleuchtung am Fahrrad wichtig. Besonders gut eignen sich dafür leistungsstarke LED-Leuchten.
Verkehr im Herbst

So machen sich Radler und Fußgänger sichtbarer

Das könnte Sie auch interessieren