Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Neue EU-Sanktionen gegen Russland treten in Kraft
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Auto & Verkehr
  4. Rückabwicklung: Leasingrückgabe: Nutzungsentschädigung kritisch prüfen

Rückabwicklung
ANZEIGE

Leasingrückgabe: Nutzungsentschädigung kritisch prüfen

Geht ein Leasingauto aufgrund von Mängeln zurück ans Autohaus, muss der Leasingvertrag rückabgewickelt werden.
Foto: Kai Remmers/dpa-tmn

Wird ein Leasingvertrag rückabgewickelt, steht dem Autohaus eine sogenannte Nutzungsentschädigung zu. Diese darf aber nicht beliebig hoch sein, zeigt ein Gerichtsurteil.

Mangelhaftes Leasingfahrzeug? Wird in einem solchen Fall der Vertrag rückgängig gemacht, haben der Leasingnehmer grundsätzlich Anspruch auf Rückzahlung der bereits geleisteten Raten. Wer das Auto zur Verfügung gestellt hat, kann im Gegenzug aber eine Nutzungsentschädigung für die bis dahin gefahrenen Kilometer verlangen. Allerdings gibt es dafür Grenzen.

Die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins verweist in diesem Zusammenhang auf eine Entscheidung des Oberlandesgerichts Braunschweig (Az. 7 U 566/20).

Prüfung der Nutzungsentschädigung kann sich lohnen

Der Fall: Ein Unternehmen leaste ein mangelhaftes Fahrzeug und ließ daraufhin den Leasingvertrag rückabwickeln. Die geleisteten Leasingraten wurden zurückgefordert, die beklagte Leasinggeberin rechnete ihrerseits mit der Nutzungsentschädigung auf und verlangte dabei 0,67 Prozent des Neupreises je gefahrenen 1000 Kilometern.

Dieser Pauschale lag die Gesamtlaufleistung des Autos von lediglich 150 000 Kilometern zugrunde. Der Geschäftsführer des klagenden Unternehmens hatte dieser Pauschale bei der Rückgabe des Fahrzeugs mit seiner Unterschrift zugestimmt.

Trotz Unterschrift: Kläger bekam Recht

Das Gericht setzte die Nutzungsentschädigung in seiner Entscheidung aber erheblich herab. Es erklärte die Vereinbarung - trotz der Unterschrift - für unwirksam. Bei der unterzeichneten Erklärung handele es sich um Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB), welche die Beklagte einseitig für eine Vielzahl von Verträgen festgelegt habe.

Solche AGB unterliegen grundsätzlich inhaltlichen Beschränkungen und müssen klar und verständlich formuliert sein. Das war hier nach Auffassung des Gerichts nicht gegeben.

Im Fahrradland Böhm stehen jede Menge Räder für eine Probefahrt bereit.
Fahrradherbst

Bunt in den Herbst mit dem E-Bike

Neu: Unser Zuckerguss Newsletter Version 2

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag neu & kostenlos mit leckeren Rezeptideen und Inspirationen rund ums Backen.

Newsletter bestellen
Das könnte Sie auch interessieren