Newsticker

Maskenpflicht gilt in Deutschland weiterhin - auch im Einzelhandel

Wohn(t)räume erschaffen...

Anzeige

Ab nach draußen

Nach einem harten Winter sollten die Gartenmöbel in den Genuss ausgiebiger Pflege kommen.
Bild: Fotolia / Insp. Clouseau

So erstrahlen Terrassen- und Gartenmöbel den Sommer über in frischem Glanz

„Willkommen Outdoor-Saison!“ Viele Menschen haben sich danach gesehnt, endlich wieder diese Worte ausrufen zu können. Denn so schön es auch ist, es sich im Winter zu Hause gemütlich zu machen, eigentlich wollen wir unsere Zeit doch lieber an der frischen Luft verbringen.

Dazu gehören entspannte Lesestunden zu zweit, lustige Spielenachmittage mit der Familie sowie köstliche Grillabende unter Freunden. Um diese Events unbeschwert genießen zu können, sollte der Außenbereich, speziell Terrassen- oder Gartenmöbel, vorbereitet werden. Denn einerseits hat ihnen der lange Winter zugesetzt und andererseits sollen sie über die warmen Monate frischen Glanz ausstrahlen.

Gründlich reinigen

Haben Kälte, Schnee und Wind besonders kräftige Spuren hinterlassen, lassen sich diese mit einem Intensivreiniger gründlich beseitigen. Hierbei wird nicht nur effektiv Schmutz entfernt, sondern gleichzeitig auch Pilz- und Algenbefall vorgebeugt.

Neben den Möbeln gilt das übrigens auch für Terrassen, Zäune, Steinfliesen und Mauerwerk. Nachdem der Reiniger je nach Verschmutzungsgrad mit Wasser verdünnt und mit einem breiten Pinsel gleichmäßig aufgetragen wurde, werden die Flächen mit einer Bürste gründlich gescheuert und mit Wasser abgespült. Somit erstrahlen die Möbel erst einmal in frischem Glanz.

Um diesen aber auch den gesamten Sommer über zu erhalten und das Material gegen die Witterung in dieser Zeit resistent zu machen, sollte anschließend ein Schutzanstrich aufgetragen werden. Insbesondere für alle unbehandelten oder geölten Hölzer im Außenbereich geeignet ist ein spezielles Teaköl.

Natürlichkeit

Da der Klassiker unter den Pflegeprodukten nicht-schichtenbildend ist, erhält er die lebendige Oberfläche des Holzes sowie deren Farbgebung. Weil das Öl bewusst über keinen Pigment-Zusatz verfügt, enthält es keinen UV-Schutz. Diesen bekommen Gartenfreunde hingegen mit einem in drei Farbtönen erhältlichen Naturholzöl, das den Hölzern außerdem eine Tiefenimprägnierung verleiht und ihre natürliche Elastizität bewahrt.

So ist das Mobiliar für den Außenbereich ausgezeichnet gegen die Unbilden des Wetters geschützt und der Sommer kann kommen. txn

Jalousien lassen sich auch per App steuern und programmieren.
Anzeige

5 Eigenschaften eines komfortablen und modernen Sonnenschutzes

Das könnte Sie auch interessieren