Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder will Corona-Regeln in Kommunen an Grenzwerte koppeln
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Bauen & Wohnen
  4. Angehäufelte Erde für kräftige Tomaten

Bauen & Wohnen

Anzeige

Angehäufelte Erde für kräftige Tomaten

Hamburg (dpa/tmn) - Etwas angehäufelte Erde lässt viele Gemüsepflanzen gesünder und kräftiger werden. Rund um Tomatenpflanzen etwa sollte die Erde im Frühsommer etwa zehn Zentimeter hoch angehäufelt werden.

Sie bilden dann neue Wurzeln und nehmen mehr Nährstoffe und Wasser auf, so die Zeitschrift "Flora Garten". Veredelte Tomatenpflanzen dürften allerdings nicht angehäufelt werden.

Busch- und Stangenbohnen entwickelten mehr Standfestigkeit, wenn rundherum Erde angehäufelt wird, sobald sich die ersten Früchte bilden. Bei spät gepflanztem Knollenfenchel wird die Erde rund um die Basis angehäufelt, wenn diese anfängt, dicker zu werden. Zusammen mit einer Laubschicht schütze dies die Pflanzen vor den ersten Frösten.

Es gibt große und kleine Spülmaschinen. Muss man die Reinigungstabs je nach Größe der Maschine unterschiedlich dosieren?.
Tabs und Pulver

Weniger Waschmittel für kleine Spülmaschinen?

Das könnte Sie auch interessieren