Newsticker
Kanzlerin Merkel stellt sich hinter Armin Laschets Vorstoß für einen "Brücken-Lockdown"
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Bauen & Wohnen
  4. Das Haus als sichere Wertanlage

Die eigenen vier Wände

ANZEIGE

Das Haus als sichere Wertanlage

Schön, stabil und mit vielen Vorteilen: Die Massivbauweise verringert den Heizenergiebedarf eines Hauses.
Foto: KB3/stock.adobe.com
231035023-1.jpg
231036628-1.jpg
231042820-1.jpg 231038771-1.jpg 231027994-1.jpg 231030260-1.jpg
231040668-1.jpg
231043013-1.jpg
231028485-1.jpg
231042627-1.jpg
231029950-1.jpg
231041799-1.jpg

Massivhäuser aus Mauerwerk haben eine sehr hohe Lebenserwartung. Die Investition lohnt sich.

Massivhäuser aus Mauerwerk haben eine sehr hohe Lebenserwartung. Massivbauten sind verhältnismäßig leicht umzubauen und können in Bezug auf Grundrisse, Raum- und Fenstergrößen, Raumzuordnungen usw. angepasst werden.

Der Grund: Gemauerte Wände sind meistens statisch nicht ausgelastet. Da lassen sich – fachliche Begleitung durch einen Bauexperten vorausgesetzt – Fenster- oder Türöffnungen leichter versetzen, Wände abfangen und Lasten an anderer Stelle ableiten. Spätere Anpassungen können sogar bereits in der Planungsphase berücksichtigt werden.

Langlebige Wirtschaftsgüter

Häuser sind langlebige Wirtschaftsgüter – sie behalten ihren Wert im Laufe der Jahre. Bei der Kapitalanlage „Haus“ spricht vieles für die Massivbauweise. Massivhäuser sind deshalb ein guter Beitrag zur Altersvorsorge.

Das Haus zur Vermögensbildung

Das eigene Haus ist für viele Bauherren der Einstieg in die Vermögensbildung und eine zusätzliche Altersvorsorge – es wird meistens über Kredite finanziert. Geldinstitute legen Wert darauf, dass die Kreditrückzahlung auch unter ungünstigen Umständen gesichert ist.

Die Höhe der Zinsen richtet sich deshalb nach dem eingeschätzten Risiko. Die Wertbeständigkeit und der hohe Marktwert eines Massivhauses ermöglichen eine hohe Beleihungsgrenze. Bei geringem Eigenkapital kann das entscheidend sein.

Massivhaus: Günstiger Unterhalt

Gemauerte Häuser sind nahezu unübertroffen pflegeleicht. Ihre massiven Wände und Decken bilden einen festen Untergrund für Putze, Farben und Abdichtungen. Selbst Dauerregen, intensive UV-Strahlung und heftige Stürme schaden nur wenig.

pm

Die Rückkehr zum alten Mehrwertsteuersatz, der neue CO2-Preis und steigende Rohstoffpreise treiben die Heizkosten wieder nach oben.
Vergleichsportale

Im Winter noch günstig: Doch jetzt wird Heizen teurer

Neu: Unser Zuckerguss Newsletter

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag neu & kostenlos mit leckeren Rezeptideen und Inspirationen rund ums Backen.

Newsletter bestellen
Das könnte Sie auch interessieren