1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Bauen & Wohnen
  4. Der Balkon wird zum Blumenparadies

Gartenglück im Frühling

Anzeige

Der Balkon wird zum Blumenparadies

a%c2%a9_Patrizia_Tilly_-_Fotolia.com.jpg
2 Bilder
Mit Blumen auf dem Balkon kann man sich richtig entspannen.
Bild: Patrizia Tilly/Fotolia.com
230858760-1.jpg
230761064-1.jpg
230813749-1.jpg
230851906-1.jpg
230843565-1.jpg

Der Experten-Tipp von Alexander Spengler von Pflanzen Spengler in Dillingen

Selbst auf kleinstem Raum ist Platz für eine Pflanze. Wer also nur einen überschaubaren Balkon zur Verfügung hat, der kann sehr wohl seinen grünen Daumen ausleben!

Pflanzen nach Standort aussuchen

Alexander Spengler von Pflanzen Spengler in Dillingen weiß: „Wichtig ist, die Pflanzen nach dem Standort auszusuchen, um ihnen ideale Bedingungen zum Wachsen und Gedeihen zu bieten.“

Hortensien und Fuchsien im Schatten

Auf einem schattigen bis halbschattigen Nordbalkon wachsen Fleißige Lieschen, Hortensien, Leberbalsam, Fuchsien, Begonien, Pantoffelblumen oder Elfenspiegel.

Verbenen und Zauberschnee im Halbschatten

Verbenen und Zauberschnee kommen mit halbschattigen bis sonnigen Standorten klar.

Zitronen, Geranien und Drillingsblume in der Sonne

Sonnenanbeter auf dem Südbalkon sind Geranien, Petunien, Oleander, Wandelröschen, Kapkörbchen, Zitronen- oder Orangenbäumchen, Husarenkopf oder Drillingsblume.

Rankende Pflanzen, wie Clematis, Wicken oder Schwarzäugige Susanne wachsen dekorativ am Sichtschutz empor. Kräuter gedeihen ebenfalls hervorragend in Kübeln – mediterrane Kräuter fühlen sich sogar an heißen, sonnigen Plätzen wohl.

Keine Grenzen für die Kreativität

Von kunterbunten Mischungen bis hin zu Pflanzkonzepten mit festgelegtem Farbschema: Der Kreativität sind dank verschiedenster Züchtungen schier keine Grenzen gesetzt. Farbe und Wuchsform variieren innerhalb einer Pflanzenfamilie.

Erdbeeren in der Hängeampel

Dekorative Hängeampeln können zum Beispiel auch mit Erdbeeren bepflanzt werden, so hat man sogar noch etwas zu naschen auf dem Balkon.

Kübel, Balkonkästen, Pflanztische, Regale, Pflanzhocker – die Materialien und Formen der Gefäße und Abstellmöglichkeiten für Balkonpflanzen sind ebenfalls so vielfältig, dass jeder sein individuelles Reich kreieren kann.

Einkaufstour beim Gärtner

Inspiration gefällig? Dann ist eine Einkaufstour beim Gärtner genau das richtige, die Experten können zudem beraten und wissen den einen oder anderen Kniff, wie man es den Pflanzen auf seinem Balkon besonders angenehm macht.

Alexander Spengler rät dazu, nur im regionalen Fachhandel zu kaufen. Er berichtet: „Wir bauen in unserem Produktionsbetrieb in Herbrechtingen rund 400000 Pflanzen für unsere Gärtnereien an. Durch die Aufzucht vor Ort sind die Pflanzen bestens auf unser Klima und unsere Witterungsverhältnisse angepasst. So wachsen sie robust und langlebig.“

herk

AdobeStock_44131600_von_Stefan_K%c3%b6rber_Garten_Zaun_Blumen.jpg
Sichtschutz im Garten

Hecke, Zaun oder doch lieber Mauer?