Newsticker

Bundesregierung erklärt fast ganz Österreich und Italien zu Risikogebieten

Bauen & Wohnen

ANZEIGE

Farbenfrohe Fuchsie

Bild: Foto: Brigitte Fregin
9487630_8124248.jpg
9485605_8122273.jpg
9484885_8121553.jpg
9484348_8121016.jpg

Strahlend trägt die Fuchsie dieses Jahr den Titel Balkonpflanze des Jahres. Der krautige Strauch erfreut mit knalligen Blütenfarben die Gemüter.

Mit ihr wird das Draußen-Wohnzimmer in diesem Jahr zur verspielten Oase, denn gepflanzt in bunte Töpfe, Gefäße oder pastellig gestrichene Drahtkörbe ist die Fuchsie der beste Gast für einen Balkon.

Strahlende Blüten

Das verbreitet farbige Fröhlichkeit und repräsentiert die Leichtigkeit der Sommersaison. Zu den in Weiß, Rosa oder Lila strahlenden Blüten der Fuchsie werden bunte Gartenblüher wie Petunien oder Mandevilla kombiniert. Schmackhafte Beeren verbreiten zusätzlich Freude. Viele unterschiedliche Pflanzen, platziert und dekoriert in bunten Töpfen und Gefäßen machen diesen fröhlichen Trend aus.

Die Fuchsie stammt aus Mittel- und Südamerika und bietet mit über 100 Arten eine reichliche Vielfalt. Es gibt niedrigwachsende Arten, die gerne im Steingarten gedeihen oder Fuchsiensorten, die als Baum bis zu zehn Meter in die Höhe schießen.

Nicht frostsicher

Die meisten Fuchsienarten sind allerdings strauchig und in dieser Form sind sie uns hierzulande überwiegend im Kübel auf dem Balkon bekannt. Oft ist die Fuchsie nur ein einjähriger Gast auf dem Balkon, denn sie kann mit Frost nicht umgehen. Bei der Pflanzung also stets darauf achten, dass keine Nachtfröste mehr drohen.

Die Fuchsie fühlt sich als bunter Entertainer auf dem Balkon idealerweise an der Ostseite des Hauses am wohlsten. Einen nach Westen oder Nordwesten ausgerichteten Standort akzeptiert die Fuchsie aber auch. Bei Südbalkonen sollte darauf geachtet werden, dass sie nicht in der prallen Sonne steht.

Hier einige Pflegetipps:

Ort: Am liebsten wächst die Fuchsie an der Ostseite des Hauses. Wenn sie auf der Südseite gepflanzt wird, sollte darauf geachtet werden, dass sie im Schatten anderer Pflanzen wächst, um direkte Sonneneinstrahlung zu vermeiden.

Temperatur:  Bei Temperaturen zwischen 16 bis 24 Grad Celsius und einer hohen Luftfeuchtigkeit gedeihen Fuchsien am besten.

Wassergabe: Fuchsien sollten immer gut gegossen, aber niemals überwässert werden. Bei hohen Temperaturen und trockenem Wetter sollten die Pflanzen zudem mit Wasser besprüht werden.

Düngung: Die Fuchsie ist ein ziemlicher Nährstoffzehrer und benötigt deswegen von März bis August regelmäßige Anreicherung ihres Erdreichs mit Dünger. pm

Fitnesstraining in den eigenen vier Wänden ist durchaus in Ordnung - nur lärmintensives Trainig legt man besser nicht in die Ruhestunden.
Fitnessstudios schließen

Welche Regeln gelten für Sport in den eigenen vier Wänden?

MEIN PLUS: Meine digitale Vorteilswelt

MEIN PLUS: Meine digitale Vorteilswelt

Alle PLUS+ Artikel, persönliches Nachrichtenportfolio, Online-Rätsel, Rabattaktionen und
viele Vorteile mehr!

Jetzt entdecken
Das könnte Sie auch interessieren