Newsticker
44.401 Corona-Neuinfektionen, Inzidenz steigt erneut
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Bauen & Wohnen
  4. Freizeit: Das lockt Singvögel an: Wildblumen und Beeren-Sträucher

Freizeit
ANZEIGE

Das lockt Singvögel an: Wildblumen und Beeren-Sträucher

Foto: Arno Burgi (dpa)

Singvögel freuen sich über naturnahe Gärten. Wer auf seinem Grundstück eine Ecke mit Wildblumen einrichtet, sieht vielleicht sogar einen Stieglitz. "Denn der Vogel des Jahres füttert seine Jungen überwiegend mit Samen", erklärt Lars Lachmann vom Naturschutzbund Deutschland (Nabu).

Jetzt sei der ideale Zeitpunkt für die Aussaat der Wildblumen. Ein Vorteil: Die Blumenflächen muss man selten - nur ein- bis zweimal im Jahr - mähen. Auch Laubbäume und Beeren-Sträucher auf dem Grundstück locken Singvögel wie Amseln oder Drosseln an. "Denn die Pflanzen bieten den Tieren Nahrung und ein gutes Versteck", sagt der Vogelschutzexperte. Wenn Hobbygärtner bei der Gestaltung und Bepflanzung ihres Grundstückes darauf achten, können sie häufig mehr Vögel beobachten. (dpa)

NABU: Stunde der Gartenvögel

Schön anzusehen, aber nicht gut für die Umwelt: Auch Öfen in privaten Haushalten verursachen Feinstaub und schädliche Emissionen.
Falsch angezündet

Feinstaub-Ausstoß durch Holzofen reduzieren: 3 einfache Tipps

Neu: Unser Zuckerguss Newsletter Version 2

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag neu & kostenlos mit leckeren Rezeptideen und Inspirationen rund ums Backen.

Newsletter bestellen
Das könnte Sie auch interessieren