Newsticker

Bund und Länder beschränken Feiern in öffentlichen Räumen auf 50 Teilnehmer
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Bauen & Wohnen
  4. Johannisbeeren und Kirschbäume jetzt verschneiden

Bauen & Wohnen

Anzeige

Johannisbeeren und Kirschbäume jetzt verschneiden

Offenbach (dpa/tmn) - Schwarze Johannisbeeren wachsen stärker als Rote und sollten jetzt kräftig verschnitten werden. Dabei werden alle sichtbar überalterten Ruten entfernt, erläutern die Experten der Zeitschrift "Mein schöner Garten".

So bilden sich immer wieder kräftige Seitentriebe, an denen viele Beeren wachsen. Damit auch Sauerkirschbäume ihre Fruchtbarkeit bewahren, sollten sie direkt nach der Ernte gekürzt werden. Zu kappen sind alle älteren Triebe, an deren Ästen sich bereits jüngere, nach außen und oben weisende Zweige gebildet haben. Wer außerdem alle zu dicht wachsenden Zweige in der Krone entfernt, spart sich den Winterschnitt.

Damit Bettdecken so schön weiß und sauber bleiben, sollte man sie regelmäßig waschen.
Tipps von "Öko-Test"

Bettdecken mehrmals im Jahr waschen

Das könnte Sie auch interessieren