Newsticker
RKI-Chef Wieler: "Wird noch schwieriger, das Virus im Zaum zu halten"
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Bauen & Wohnen
  4. Massiv bauen – besser leben

Bauen & Wohnen

ANZEIGE

Massiv bauen – besser leben

Einfach behaglich und gesund wohnen - mit Massivhäusern aus Mauerwerk genießen Bauherren viele Vorteile und eine Wohlfühlatmosphäre.
Bild: Wolfilser/stock.adobe.com
231435336-1.jpg 231436450-1.jpg 231436426-1.jpg 231436392-1.jpg 231436546-1.jpg 231436755-1.jpg 231436520-1.jpg

Das sind einige Vorteile von Massivhäusern aus Mauerwerk - beständig, robust und individuell

Der gute Ruf eilt Massivhäusern aus Mauerwerk voraus: Immerhin entschließen sich rund acht von zehn Bauherren in Deutschland für ein massives Eigenheim mit Wänden aus Mauerwerk. Bei jeder Entscheidung beim Hausbauen sollte man bedenken: Damit ein Haus den Bauherren langfristig Freude macht, sollte es höchste Qualitätsansprüche erfüllen! Und das tun Häuser in Massivbauweise.

Individuelle Architektur

Ob modern oder romantisch, mit massiven Konstruktionen aus Mauerwerk lassen sich alle Hausträume realisieren. Kreatives Spiel mit interessanten Details wie etwa großen Glasflächen, Erkern, Vorbauten oder landschaftsbezogenen Stilelementen schafft Häuser mit ganz besonderem Charme.

Welches „Gesicht“ das neue Heim haben soll, bleibt der individuellen Fantasie überlassen. Bei der Verwirklichung setzt die Massivbauweise auf jeden Fall keine Grenzen. Und wenn es die Möglichkeiten erlauben, können Bauherren sogar selbst mitbauen.

Energiesparende Bauweise

Häuser mit niedrigem Energiebedarf sind die Zukunft. Sie schonen Geldbeutel und Umwelt und gewährleisten die Versorgungssicherheit: Massivhäuser erfüllen jeden Energiesparwunsch. Weil sie sich sogar als Null-Energie- oder Energie-Plus-Häuser bauen lassen, können Massivhausbesitzer alle Fördermittel voll ausschöpfen.

Eine Untersuchung des Büros für Bauphysik alware, Braunschweig, ergab, dass die schwere Massivbauweise den Heizenergiebedarf eines Hauses verringert, da Wände aus Mauerwerk und Decken aus Beton die Sonnenwärme besonders gut ausnutzen.

Heizenergie sparen

Ihre großen Wärmespeichermassen können im Vergleich zu Holz-Ständer-Konstruktionen bis zu zehn Prozent Heizenergie bei gleicher Dämmung und Heiztechnik sparen.

Keine Angst vor Naturgewalten

Ein Haus aus Mauerwerk und Beton widersteht Orkanen und Wirbelstürmen, Frost und Regen. Es ächzt und stöhnt nicht unter Winddruck. Bei Temperatur- oder Luftfeuchtigkeitsänderung verformt es sich kaum, so dass niemand durch laut knackendes Holz hochschreckt.

Massivhäuser sorgen für ausgeglichene Luftfeuchtigkeit. Ihre verputzten Wände und Decken puffern vorübergehend anfallende Feuchtigkeitsspitzen ab. Bei zu trockener Luft geben sie die Feuchte an den Raum zurück.

pm

Um die Pollenbelastung zu minimieren, sollten Sie besser kurz stoßlüften.
Pollenfreies Schlafzimmer

Richtig lüften und Haare waschen

Neu: Unser Zuckerguss Newsletter

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag neu & kostenlos mit leckeren Rezeptideen und Inspirationen rund ums Backen.

Newsletter bestellen
Das könnte Sie auch interessieren