1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Bauen & Wohnen
  4. Mit großen Fenstern Winterdepressionen vorbeugen

Bauen & Wohnen

Anzeige

Mit großen Fenstern Winterdepressionen vorbeugen

Tageslicht macht gute Laune: Mit großen Lichtlösungen wie hier vom Boden bis zur Decke können die Bewohner von den positiven Effekten des Sonnenlichts profitieren – und gezielt der Winterdepression entgegenwirken.
Bild: Foto: Velux
230751938-1.jpg 230757081-1.jpg 230756613-1.jpg
230752428-1.jpg
230756420-1.jpg
230755696-1.jpg
230756997-1.jpg
230750511-1.jpg
230755043-1.jpg
230757030-1.jpg 230750972-1.jpg 230752490-1.jpg 230750546-1.jpg
230753562-1.jpg
230754430-1.jpg 230755901-1.jpg 230755507-1.jpg 230743482-1.jpg
230750993-1.jpg
230756610-1.jpg
230753130-1.jpg 230752317-1.jpg
230756425-1.jpg
230756954-1.jpg 230755764-1.jpg 230749816-1.jpg 230756431-1.jpg
230752855-1.jpg
230724847-1.jpg
230753799-1.jpg

Studien belegen, dass rund fünf Prozent weltweit an einer saisonal abhängigen Depression (SAD) leiden. Tageslicht kann helfen.

Angesichts der Tatsache, dass die Menschen heute sehr viel Zeit in geschlossenen Räumen verbringen, sollte der Fensterplanung bei Neubau oder Modernisierung demzufolge besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden.

„Die benötigte Fensterfläche für ein ausreichendes Maß an Tageslicht wird oft unterschätzt. Künstliches Licht ist zwar eine sinnvolle Ergänzung, ist aber bei Weitem nicht so effektiv wie Tageslicht“, erläutert Oliver Steinfatt, Tageslichtexperte eines Dachfenster-Herstellers.

Bildung von Glückshormonen

Natürliches Tageslicht ist in seiner Zusammensetzung einzigartig, denn kein künstliches Licht kann die Farben des Lichtes – von Rot und Orange über Gelb, Grün und Blau bis hin zu Indigo und Violett – so ausgewogen mischen wie die Sonne. Die Intensität des Tageslichts eines bedeckten Himmels ist immer noch drei- bis viermal so hoch wie die durchschnittliche Zimmerbeleuchtung und fördert dadurch stärker die Bildung des Glückshormons Serotonin und löst Endorphine aus.

Positver Einfluss von Tageslicht

Mehr Licht führt demzufolge zu besserer Laune und weniger Müdigkeit. Welch positiven Einfluss Tageslicht auf den Menschen haben kann, zeigt auch eine in Kanada durchgeführte Untersuchung. Sie ergab, dass bei der Behandlung nicht-saisonaler Depressionen eine Lichttherapie wesentlich wirkungsvoller als das Antidepressivum Fluoxetin ist. Tageslicht kann aber noch mehr: Studien zeigen, dass natürliches Licht die Konzentrationsfähigkeit und Leistungsfähigkeit von Schulkindern verbessert.

Dachfenster sind besonders wirkungsvoll, um Tageslicht ins Gebäudeinnere zu bringen. Im Vergleich zu Fassaden-Fenstern ermöglichen sie einen etwa doppelt so großen Tageslichteinfall.

Zudem ist bei einem anstehenden Fensteraustausch die Vergrößerung der Fensterfläche mit viel weniger Aufwand verbunden als die meisten glauben. Besonders effektiv und schön für den Raum sind Kombinationen aus mehreren nebeneinanderliegenden Dachfenstern. Neue Fenster bringen im Allgemeinen außerdem Vorteile, wenn es um die Wärmedämmung geht. (pm/bif) 

AdobeStock_44131600_von_Stefan_K%c3%b6rber_Garten_Zaun_Blumen.jpg
Sichtschutz im Garten

Hecke, Zaun oder doch lieber Mauer?