Newsticker

München überschreitet Corona-Grenzwert
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Bauen & Wohnen
  4. Öko-Geschirrspültabs taugen meist nichts

Bauen & Wohnen

Anzeige

Öko-Geschirrspültabs taugen meist nichts

Berlin (dpa/tmn) - Umweltschonende Geschirrspültabs haben in den meisten Fällen nicht genügend Spülkraft. So fielen elf von 17 Produkten bei einer Untersuchung von Stiftung Warentest durch.

Bis auf eines handelte es sich bei allen Tabs um auffällig beworbene Ökoprodukte. Nur zwei Solotabs erhielten das Testurteil "gut". Im Vergleich zu herkömmlichen Produkten enthalten die Bioreiniger kein gewässerbelastendes Phosphat.

Wer mit Solotabs, Pulver oder Multitabs ohne Phosphat spült, sollte außerdem regelmäßig Enthärtersalz nachfüllen und die Spülmaschine auf die richtige Wasserhärte einstellen. Dieser Wert lässt sich beim örtlichen Wasserwerk erfragen, heißt es in der Zeitschrift "test" (08/2010). Nur bei sehr weichem Wasser (unter sieben Grad deutscher Härte) sei Salz überflüssig.

Es gibt große und kleine Spülmaschinen. Muss man die Reinigungstabs je nach Größe der Maschine unterschiedlich dosieren?.
Tabs und Pulver

Weniger Waschmittel für kleine Spülmaschinen?

Das könnte Sie auch interessieren