Newsticker

Corona-Neuinfektionen in Deutschland auf höchstem Stand seit April
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Bauen & Wohnen
  4. Schweißflecken auf T-Shirt behandeln

Gelbliche Ränder

Anzeige

Schweißflecken auf T-Shirt behandeln

Gelbliche Schweißflecken auf weißen T-Shirts lassen sich mit pulverförmigem, bleichmittelhaltigem Waschmittel entfernen.
Bild: Christin Klose/dpa-tmn

Schweißflecken auf dem weißen T-Shirt sind nicht schön anzusehen. Aber keine Sorge: Das Kleidungsstück kann mit der richtigen Pflege wieder aussehen wie neu.

Im Sommer gehören sie leider dazu: Schweißflecken auf dem weißen T-Shirt. Vor allem unter den Achseln bilden sich dann unschöne gelbliche Ränder. Diese Verfärbung kann jedoch wieder ausgewaschen werden - wenn man es richtig macht.

Baumwoll-, Leinen- oder Synthetikwäsche mit Schweißflecken sollte mit einem pulverförmigen, bleichmittelhaltigen Voll- beziehungsweise Universalwaschmittel gewaschen werden, rät der Industrieverband Körperpflege- und Waschmitte. Hartnäckige Flecken können zudem mit einem Spezial-Entferner wie bleichmittelhaltigem Fleckensalz oder Fleckengel vorbehandelt und anschließend nach Herstellerempfehlung gewaschen werden.

Zusätzlich kann das Einweichen in heißem Wasser mit Voll- beziehungsweise Universalwaschmittel helfen. Dabei sollte Pulver, Granulat oder eine Tablette benutzt werden, raten die Experten.

Damit Bettdecken so schön weiß und sauber bleiben, sollte man sie regelmäßig waschen.
Tipps von "Öko-Test"

Bettdecken mehrmals im Jahr waschen

Das könnte Sie auch interessieren