Newsticker

Bei hohen Zahlen: Söder fordert eine bundesweite Maskenpflicht
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Bauen & Wohnen
  4. Tabs für den Geschirrspüler im Test

Stiftung Warentest

ANZEIGE

Tabs für den Geschirrspüler im Test

Stiftung Warentest hat 13 Spülmaschinen-Tabs getestet. Am besten schneiden Eigenmarken von Handels- und Drogeriemarktketten ab.
Bild: Christin Klose, tmn

So soll es sein: Das Geschirr kommt sauber aus der Spülmaschine, ohne Wasser- oder Kalkflecken. Welche Tabs das am besten können, weiß Stiftung Warentest.

Ohne Speisereste, dafür blitzblank: So soll Geschirr und Besteck aus der Spülmaschine kommen. Aber welches Spülmittel verwendet man am besten, damit man am Ende mit dem Ergebnis zufrieden ist?

Eigenmarken gewinnen den Test

Stiftung Warentest hat 13 Tabs getestet (Zeitschrift "test", Ausgabe 10/2020). Mit dem Ergebnis, dass teuer nicht gleich gut sein muss. Im Gegenteil: Die Eigenmarken von Lidl (W5 Geschirr-Reiniger-Tabs Multi-Power All in 1) und Rossmann (Domol Geschirr-Reiniger Tabs Ultra Power All-in-one) sind Testsieger. Dabei kostet hier ein Tab sieben, beziehungsweise acht Cent. Und auch andere Eigenmarken von Handels- und Drogeriemarktketten schneiden im Test gut ab. Auch sie kosten so viel wie die Testsieger.

Marken-Tabs schneiden schlechter ab

Teurer, aber dafür umweltschonend sind die Multitabs von Claro für 17 Cent pro Spülgang. Marken-Tabs schneiden hingegen schlechter ab. Sie hinterlassen teilweise Kalk- und Wasserflecken auf dem Geschirr.

Zusätzlich hat Stiftung Warentest noch zwei Gelkissen als Alternative zu den Tabs getestet. Sie schneiden befriedigend ab. Die Experten meinen: Keine gute Alternative zu Tabs. (tmn)

Noch bis zum Jahresende können Bauherren von der ermäßigten Umsatzsteuer profitieren, wenn rechtzeitig eine Bauabnahme erfolgt. Trotzdem geht Gründlichkeit vor.
Mehrwertsteuersenkung

Bei Bauabnahme nichts überstürzen

Das könnte Sie auch interessieren