Newsticker
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Impfung mit AstraZeneca erhalten

Parkett

ANZEIGE

Warm und charakterstark:

Dunkles Parkett, wie hier dieser Nussboden, verleiht dem Raum eine warme Atmosphäre.
Foto: Foto: mafi
231438293-1.jpg
231436155-1.jpg
231429071-1.jpg 231437445-1.jpg 231438130-1.jpg 231437960-1.jpg 231431252-1.jpg
231436056-1.jpg
231432204-1.jpg
231437715-1.jpg 231437061-2.jpg
231438423-2.jpg
231432441-1.jpg 231434580-1.jpg 231438404-1.jpg 231430596-1.jpg 231431300-1.jpg 231437786-1.jpg 231439606-1.jpg 231439257-1.jpg 231434513-1.jpg 231434589-1.jpg

Klassisch elegant, zeitlos modern oder romantisch verspielt – es gibt viele verschiedene Einrichtungsstile.  Sie haben ihren je eigenen Charme.

Als flächenmäßig größtes Stilmittel bestimmt dabei insbesondere der Boden die ganzheitliche Wirkung von Wohnräumen. So faszinieren dunkle Holzböden mit ihrem lebendigen Charakter im gemütlichen Landhausstil und salonfähigen Kolonialstil ebenso wie im modernen Ambiente.

Es sind eine Vielzahl an dunklen Naturholzböden auf dem Markt, die jedem Ambiente eine angenehme Wärme und ausdrucksstarke Persönlichkeit einhauchen.

Satt brauner Farbton

Dunkles Parkett wird meist mit tropischen Baumarten in Verbindung gebracht. Als verantwortungsbewusster Hersteller von ökologischen Naturholzböden beweist ein Produzent, dass heimische Hölzer in puncto Farbe und Materialität den Exoten in nichts nachstehen. Mit ihrem satt braunen Farbton und ihrer charaktervollen Maserung wird die europäische Walnuss schon seit der Antike als Edelholz geschätzt. Ihr Oberflächenbild beeindruckt mit vereinzelten Ästen sowie helleren Splinteinschlüssen und schenkt jedem Raum eine lebhafte Atmosphäre. Trotz der natürlichen Farbunterschiede wirken die mafi Nussdielen jedoch keineswegs unruhig. Abgesehen von ihrem eindrucksvollen Äußeren überzeugt ein echter mafi Nussboden mit enormer Stabilität und erweist sich zudem als besonders pflegeleicht, weshalb die Holzart auch sehr gut für den Objektbereich geeignet ist.

Thermobehandlung Vulcano

Da  der Hersteller das Holz für seine Naturholzböden ausschließlich aus nachhaltigen Forstwirtschaften Europas bezieht, weisen die meisten Hölzer eine hellere Färbung auf. Trotzdem geht das dunkle Farbspektrum  weit über das gewöhnliche Nussparkett hinaus. Mit der Thermobehandlung Vulcano hat mafi in intensivster Forschungsarbeit eine Methode entwickelt, mit der heimische Hölzer im exotischen Teint der Tropen erstrahlen. Die innovative Wärmebehandlung des Holzes findet in eigenen Trocknungs- und Thermokammern bei mafi statt. Dabei verzichtet der Naturholzboden-Spezialist gänzlich auf chemische Zusätze. Nur Wärme, Wind und Wasser – mehr braucht es nicht für den Tropenlook.

Braun gebacken

Eiche, Lärche, Esche und Buche werden  mithilfe des schonenden Thermoprozesses braun gebacken. Neben der tiefbraunen Vulcano Färbung bietet der Produzent noch den Zwischenton Vulcano Medium sowie die fast schwarzen Nero Vulcano Dielen an. Mit ihrem warmen, lebhaften Erscheinungsbild verleihen die thermobehandelten Dielen dem Interieur ein edles und exklusives Flair. Doch die Vulcano Dielen beeindrucken nicht nur mit ihrem gebräunten Teint: Die Wärmebehandlung verringert das Quell- und Schwindverhalten der Dielen und erhöht gleichzeitig ihre Resistenz gegenüber Pilzen und Schädlingen. Somit stellen die Vulcano Naturholzböden in mehr als nur einer Hinsicht eine ökologische und klimafreundliche Alternative zu Tropenhölzern dar.

(mafi/bif)

Wer umzieht, kann seinen alten Stromvertrag nicht automatisch kündigen.
Kein Sonderkündigungsrecht

Beim Umzug an den Stromanbieter denken

Neu: Unser Zuckerguss Newsletter

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag neu & kostenlos mit leckeren Rezeptideen und Inspirationen rund ums Backen.

Newsletter bestellen
Das könnte Sie auch interessieren