Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem PLUS-Paket zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Kanzler Scholz will das Ergebnis der Scheinreferenden nicht akzeptieren
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Bauen & Wohnen
  4. Welche Unterlagen brauche ich für den Immobilienverkauf?

Anzeige

Welche Unterlagen brauche ich für den Immobilienverkauf?

Will man eine Eigentumswohnung verkaufen, sind genaue Angaben zu Wohngeld und Rücklagenstand zu machen.
2 Bilder
Will man eine Eigentumswohnung verkaufen, sind genaue Angaben zu Wohngeld und Rücklagenstand zu machen.
Foto: blende11.photo, stock.adobe.com

Baupläne, Energieausweis, Grundbuchauszug – das sind nur drei Unterlagen, die für den Immobilienverkauf benötigt werden. Doch das sind noch längst nicht alle.

Der Energieausweis vermittelt die Energieeffizienz eines Gebäudes, enthält Informationen zu verwendeten Heizstoffen sowie Empfehlungen für energetische Modernisierungsmaßnahmen. Er ist also ein maßgebliches Instrument zur Bewertung und zum Vergleich verschiedener Immobilien. Deshalb ist er auch seit 2002 Pflicht und darf bei keinem Immobilienverkauf fehlen.

Lesen Sie hier, welche Fehler es beim Immobilienverkauf unbedingt zu vermeiden gilt.

Er gehört damit zu den wichtigsten Dokumenten, die Verkäuferinnen und Verkäufer parat haben müssen. Darüber hinaus sind noch viele weitere Schriftstücke zu organisieren: Diese reichen von allgemeinen Informationen bis hin zu weiteren Angaben, etwa wenn das zu verkaufende Objekt vermietet ist oder Dienstbarkeiten bestehen.

Diese Dokumente sind unter anderem für den Immobilienverkauf nötig

Zu den Angaben und Unterlagen, die für den Immobilienverkauf notwendig sind, zählen:

  • Baujahr
  • Baupläne (Grundrisspläne, Ansicht- und Schnittzeichnungen)
  • Baubeschreibung (gegebenenfalls auch der Bauträgerprospekt)
  • Lageplan
  • Flächenberechnungen (insbesondere Wohnflächenberechnung)
  • Aktueller Grundbuchauszug
  • Angabe von durchgeführten Modernisierungs- /Instandhaltungsmaßnahmen
  • Energieausweis

Da die Recherche nach diesen Dokumenten durchaus zeitaufwendig ist, empfiehlt es sich, dafür die Hilfe eines Fachmanns in Anspruch zu nehmen. Immobilienmaklerinnen und -makler wissen, worauf es ankommt und woher man die erforderlichen Papiere erhält.

Lesen Sie hier, warum sich die Zusammenarbeit mit einem Makler lohnt.

Hier gibt es unverbindliche Informationen zu den benötigten Dokumenten

Haben Sie Fragen dazu? Dann nützen Sie das Angebot der AZ-Immobiliensprechstunde. Melden Sie sich an und richten Sie Ihre Fragen direkt an den Experten Florian Schreck von Schreck Immobilien aus Augsburg. Er wird sich mit den passenden Antworten bei Ihnen zurückmelden. Das Angebot ist kostenfrei und unverbindlich.

Der Energieausweis gehört seit 1. Februar 2002 verpflichtend zu den Dokumenten, die Immobilienverkäuferinnen und -verkäufer vorlegen müssen.
Foto: vegefox.com, stock.adobe.com

Welche Unterlagen braucht man, wenn das Objekt vermietet ist?

Neben den oben genannten Dokumenten, die für den Verkauf notwendig sind, können je nach Einzelfall noch weitere dazu kommen.Dies ist etwa der Fall, wenn das zu verkaufende Objekt vermietet ist. Das verlängert die Liste der benötigten Unterlagen beispielsweise um folgende:

  • Mietvertrag
  • letzte Nebenkostenabrechnungen
  • aktuelle Nettokaltmiete
  • falls angepasst, Zeitpunkt der letzten Mieterhöhung
  • Mieterliste (bei Mehrfamilienhaus)

Eigentumswohnung zu verkaufen? Diese Dokumente sind nötig

Noch ein Spezialfall: Beim zu verkaufenden Objekt handelt es sich um eine Eigentumswohnung. Diese ist Teil einer Eigentümergemeinschaft. Die Liste erweitert sich also beispielsweise um noch weitere erforderliche Dokumente:

  • Grundrissplan der Wohnung, Keller, Tiefgarage
  • Protokolle der Eigentümerversammlungen der letzten Jahre
  • Teilungserklärung
  • Wohngeldabrechnung
  • Wirtschaftsplan
  • Rücklagenstand

In welcher Form die Unterlagen in das Verkaufsexposé integriert werden müssen und wo man die benötigten Dokumente findet, wissen Fachleute wie Florian Schreck. In der AZ-Immobilienstunde können Sie sich von ihm unverbindlich und kostenfrei beraten lassen. Melden Sie sich noch heute an und erhalten Sie schon bald die wichtigsten Antworten zum Immobilienverkauf und den benötigten Dokumenten.

Für diese Temperaturen stehen die Stufen an mechanischen Heizungsthermostaten.
Heizperiode beginnt

So heizt man sparsamer, ohne zu frieren

Das könnte Sie auch interessieren