Newsticker
NRW-CDU wählt Hendrik Wüst zum neuen Parteichef
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Gesundheit
  4. Anzeige: Checkliste: Welche Medikamente sollte man zuhause haben?

Anzeige

Checkliste: Welche Medikamente sollte man zuhause haben?

Das Team der Ostend-Apotheke Neuburg
Foto: Ostend-Apotheke Neuburg

Pflaster, Tabletten, Nahrungsergänzungsmittel & Co.: Was braucht man überhaupt alles und wie stärkt man das Immunsystem für Herbst und Winter? Wenn Sie den Inhalt für Ihre Hausapotheke zusammenstellen möchten, hilft diese Checkliste der Ostend-Apotheke Neuburg weiter!

Wenn im Herbst das feuchte Laub der Bäume auf den Straßen liegt, passiert es schneller als man denkt: Mit dem Fahrrad unterwegs, die Reifen rutschen ab – man fällt hin. Oder man erwischt einen Zug und erkältet sich. Um für den Fall der Fälle, für Unfall und für Krankheit, alles zu Hause zu haben, wird es jetzt wieder Zeit, die Hausapotheke auszustatten. Dabei stellt sich nur die Frage:

Hausapotheke zusammenstellen: Welcher Inhalt ist nötig?

Zur Versorgung von Wunden werden natürlich erst einmal Verbandmittel benötigt. Dazu gehören…

  • sterile Kompressen
  • Mullbinden
  • Pflaster
  • Watte
  • Dreieckstuch
  • Sicherheitsnadeln
  • Verbandschere

Um richtig arbeiten zu können, sollte die Hausapotheke darüber hinaus noch einige Hilfsmittel enthalten. Die Expertinnen und Experten der Ostend-Apotheke in Neuburg an der Donau empfehlen deshalb:

  • Einmalhandschuhe
  • Desinfektionsmittel
  • Pinzette
  • Zeckenzange
  • Kühlkompressen
  • Fieberthermometer

Welche Medikamente sollte man zuhause haben?

Beginnt man frühzeitig mit der Behandlung, kann man manchen Schmerzen vorbeugen. Auch für den Fall, dass man am Wochenende, an einem Feiertag oder außerhalb der Öffnungszeiten der Apotheke mal krank wird, ist so vorgesorgt. In der Hausapotheke sollten deshalb folgende Arzneimittel nicht fehlen:

  • Schmerztabletten
  • Tabletten oder Saft gegen Fieber
  • Medikamente gegen Erkältungssymptome
  • Nasenspray
  • Halstabletten
  • Mittel gegen Durchfall
  • Medikamente gegen Verstopfung
  • Salbe für Brandverletzungen
  • Gel für Sportverletzungen

Die passenden Angebote dazu gibt es natürlich  in der Ostend-Apotheke. Entweder kann man hier persönlich vorbeischauen oder online bestellen.        

Arzneimittel für das Immunsystem in Herbst und Winter

Wenn die kalte Jahreszeit näher rückt, häufen sich auch Erkältungssymptome wie eine verstopfte Nase, ein trockener oder kratzender Hals, Schüttelfrost, Fieber & Co. Damit es gar nicht erst zu einem Schnupfen kommt, ist es wichtig, unseren Körper und auch unser Immunsystem bestmöglich zu unterstützen. Auch hierfür hat die Ostend-Apotheke eine passende Checkliste mit den besten Helferchen, um die Abwehrkräfte zu stärken, zusammengestellt. Dazu gehören…

  • Vitamin-Komplexe: Vitamin A hindert Krankheitserreger, überhaupt erst in den Körper einzudringen, B-Vitamine und Vitamin D stärken Immunsystem und Abwehrkräfte. Auch Vitamin C ist ein richtiger Immunbooster!
  • Zink-Kapseln: Auch Zink schützt die Abwehrzellen und hilft bei der Bildung weißer Blutkörperchen, die dann wiederum Krankheitserreger bekämpfen.
  • Eisen-Tabletten: Ohne genügend Eisen ist unser Immunsystem deutlich geschwächt. Gerade Vegetarier sollten sehen, dass sie ausreichend kompensieren oder entsprechende Nahrungsergänzungsmittel zu sich nehmen.

Apothekerschrank in Badezimmer oder Küche?

Die Hausapotheke vollständig ausgestattet, stellt sich nur noch die Frage: Wohin mit all den Medikamenten? Die meisten Menschen lagern ihre Arzneimittel in einem Apothekerschrank, einer Schublade oder einer Box in Bad oder Küche. Doch das ist gar nicht so gesund. Durch die Feuchtigkeit beim Duschen oder Kochen sowie Temperaturschwankungen können manche Medikamente nämlich ihre Wirkung verlieren oder sogar giftig werden. Am besten deshalb immer die Beipackzettel lesen, dort sind in der Regel auch Hinweise für die Lagerung abgedruckt.

Und falls es doch noch Unsicherheiten gibt, helfen die Expertinnen und Experten der Ostend-Apotheke in Neuburg immer gerne weiter!

Weniger Grübeln und mehr das Hier und Jetzt wahrnehmen: Achtsam zu sein, steigert die Lebensqualität.
Energie zurückholen

Achtsam zu einem entspannteren Alltag

Das könnte Sie auch interessieren