Newsticker

Mit Ausnahme der Kanaren: Auswärtiges Amt warnt vor Reisen nach Spanien
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Gesundheit
  4. Barfußlaufen beugt Venenproblemen vor

Gesundheit

Anzeige

Barfußlaufen beugt Venenproblemen vor

Barfußgehen kann Venenproblemen vorbeugen. Wer so oft wie möglich ohne Schuhe läuft, aktiviert damit die sogenannte Fußsohlenpumpe, erläutert die Zeitschrift "Neue Apotheken Illustrierte".

Denn beim Auftreten und Abrollen des bloßen Fußes werden die Venen der Füße regelrecht ausgepresst - das unterstützt den Blutrückfluss zum Herzen. Hilfreich ist auch, die Beine so oft wie möglich hochzulegen. Das entspannt und erleichtert den Rückfluss des Blutes.

Wechsel der Extreme

Die Blutzirkulation in den Beinen lässt sich außerdem durch Wechselduschen verbessern. Diese sollten so heiß wie erträglich und so kalt wie möglich sein, heißt es in dem Blatt. (dpa)

Barfußlaufen beugt Venenproblemen vor
Anzeige

Zahnimplantate ohne Schneiden und Nähen.

Die Intensivpflege-WG in Augsburg-Lechhausen ist auf die spezifischen Bedürfnisse der Betroffenen ausgerichtet. Bild Jacqueline Häusler.jpg

Intensivpflege-WG Augsburg: Ein gemeinsames Zuhause für Schwerstpflegebedürftige

Die Intensivpflege-WG in Augsburg-Lechhausen ist auf die spezifischen Bedürfnisse der Betroffenen ausgerichtet.

Das könnte Sie auch interessieren