Gesundheit

Anzeige

Bei Dauerhusten zum Arzt

Hält der Husten länger als drei Wochen an, sollte ein Arzt aufgesucht werden.
Bild: Christin Klose, tmn

Wenn Husten ohne erkennbaren Grund länger als drei Wochen anhält, sollten Betroffene zum Arzt gehen.

Darauf weist die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA) hin. Denn für scheinbar grundlosen Dauerhusten gibt es mehrere mögliche Ursachen, manche davon ernster als andere. So kann es sich bei dem Husten zum Beispiel um eine Nebenwirkung von Medikamenten für Herz oder Blutdruck handeln. Dahinter kann aber auch eine ernsthafte Krankheit stecken - Asthma oder die Lungenerkrankung COPD zum Beispiel, aber eventuell auch eine Herzschwäche. Falls andere Symptome wie Luftnot oder Schmerzen, Fieber oder Gewichtsverlust den Husten begleiten, sollten Betroffene deshalb auch schon vor Ablauf der Drei-Wochen-Frist den Arzt aufsuchen. tmn

Mehr interessante Themen rund um Gesundheit im aktuellen Magazin „Gesundheit!“ unter

www.augsburger-allgemeine.de/themenwelten/sonderthemen/

Die Intensivpflege-WG in Augsburg-Lechhausen ist auf die spezifischen Bedürfnisse der Betroffenen ausgerichtet. Bild Jacqueline Häusler.jpg
Anzeige

Intensivpflege-WG Augsburg: Ein gemeinsames Zuhause für Schwerstpflegebedürftige

Die Intensivpflege-WG in Augsburg-Lechhausen ist auf die spezifischen Bedürfnisse der Betroffenen ausgerichtet. Bild Jacqueline Häusler.jpg

Intensivpflege-WG Augsburg: Ein gemeinsames Zuhause für Schwerstpflegebedürftige

Die Intensivpflege-WG in Augsburg-Lechhausen ist auf die spezifischen Bedürfnisse der Betroffenen ausgerichtet.