Newsticker
Markus Söder appelliert an Bund: Konkretes Konzept für Corona-Schnelltests nötig
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Gesundheit
  4. Damit die Kleinen scharf sehen

Gesundheit

ANZEIGE

Damit die Kleinen scharf sehen

Nach einer repräsentativen Studie leiden 18 Prozent der deutschen Kinder bereits im Kindergartenalter an unent ...

Immer mehr Kinder sehen schlecht! Nach einer repräsentativen Studie leiden 18 Prozent der deutschen Kinder bereits im Kindergartenalter an unentdeckten Sehschwächen. Bleibt ein Sehfehler unkorrigiert, sind die betroffenen Kinder dauerhaft in ihrer Entwicklung gehemmt.

Die gute Nachricht: Das muss nicht so sein! Um bei Kindern und Eltern frühzeitig für Klarheit zu sorgen, wie es um das Sehvermögen der Kleinen bestellt ist, startete das "Kuratorium Gutes Sehen" (KGS) die "Initiative Kind & Sehen". Lehrer aller Schulen sind dazu aufgerufen, ein Auge auf die Sehkraft der Schulkinder zu haben.

Kerstin Kruschinski vom KGS: "Zwar sollte die Sehkraft der Kinderaugen schon im Rahmen der gesetzlich empfohlenen Vorsorgeuntersuchungen untersucht werden.

Bewusstsein schärfen

Der letzte dieser Tests allerdings findet im Alter von etwa fünf Jahren statt - und dann passiert oft bis zum Führerschein-Sehtest nichts mehr. Wir wollen daher versuchen, bei Lehrern und Eltern das Bewusstsein für gutes Sehen zu schärfen." Das Sehvermögen hat auf den Lernerfolg von Kindern großen Einfluss: Schlecht sehende Kinder können Buchstaben und Zahlen nicht richtig erkennen, geben sie falsch wieder oder verwechseln sie. Das Sehen strengt sie an, sie ermüden schneller und können sich daher weniger lange konzentrieren - beim Lernen, beim Lesen und beim Spielen. Und auch auf dem Schulweg machen sich Sehprobleme bemerkbar: Kinder mit schlechten Augen haben Probleme, Entfernungen einzuschätzen und Verkehrssituationen richtig zu erfassen.

Weitere Informationen zum Thema "Kind & Sehen" sind über

www.sehen.de beim KGS erhältlich.

Da die Bestände in der Ostsee kleiner werden, empfiehlt der WWF Heringshappen aus der Nordsee.
Fischratgeber des WWF

Besser kleine Schwarmfische als Raubfische essen

Neu: Unser Zuckerguss Newsletter

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag neu & kostenlos mit leckeren Rezeptideen und Inspirationen rund ums Backen.

Newsletter bestellen
Das könnte Sie auch interessieren