Newsticker
RKI meldet erneut deutlichen Anstieg der bundesweiten Sieben-Tage-Inzidenz
Gesundheit
ANZEIGE

Dicke Arme, hohle Nuss?

Foto: michaeljung - Fotolia.com

Solarstudiobraun und selbstverliebt, sittenlos und stupide: Ist das schlechte Image von Bodybuildern tatsächlich Realität? Ein Kommentar.

Das Klischee vom Muskelmann ist hartnäckig – und leider in vielen Punkten nicht ganz unbegründet: Bunt bedruckte Stoffhosen (vorzugsweise im patriotischen Blau-Weiß-Rot der amerikanischen Flagge), eine praktische Bauchgürteltasche und das unverzichtbare Goldgeschmeide um den breiten Stiernacken sind noch heute in vielen Fitnessstudios traurige Selbstverständlichkeit. Und auch die Vermutung, dass der ein oder andere Bodybuilder beim Training aus dem Medikamentenschränkchen genascht hat, liegt beim Anblick melonengroßer Bizepse und einem dichten Netz schlauchförmiger Adern, das sich über den ganzen Körper spannt, durchaus nahe.

Wortfauler Multimillionär

Eines der Vorurteile jedoch ist nicht zutreffend: nämlich, dass die Kraftmeier – um es gelinde zu sagen – nicht ganz helle sind. Zugegeben, Bodybuilding-Legende Arnold Schwarzenegger hatte in seinen frühen Filmen nicht wesentlich mehr zu sagen, als ein stereotypes „Ail bi bäck“. Doch hinter den stupiden Einzeilern steckte ein heller Kopf, der es vom einfachen steirischen Burschen zum Multimillionär, vom bettelarmen Einwanderer zum mächtigen Gouverneur gebracht hat.

Vom Bademeister zum Hollywood-Star

Ein Kuriosum? Zweifelsohne! Ein Einzelfall? Keinesfalls. Auch Ralf Möller, einst Mr. Universum und Amateur-Weltmeister, hat sich vom Bademeister zum passablen Hollywood-Star gemausert. Und Wettkampfathletin Martina Herget, Betreuerin der Nationalmannschaft und internationale Kampfrichterin, darf sich nicht nur mit dem Doktortitel schmücken, sondern sich gar als „Frau Professorin“ bezeichnen. Derlei Beispiele ließen sich viele finden. Dummheit ist eben keine Frage der Muskelkraft. Intelligenz leider auch nicht...

Das könnte Sie auch interessieren:

Muskelwachstum aber richtig - so ist Erfolg vorprogrammiert
Das Einmaleins gesunder Sporternährung
Mit Eiweiß zu mehr Muskeln - Präparate sind meist unnötig

Kein Zweifel, der linke Schnelltest zeigt ein positives Ergebnis - gültig ist das aber nur, wenn sich der T-Streifen im vorgegebenen Zeitfenster entwickelt hat.
Verband klärt auf

Was ist, wenn der Selbsttest mit Verzögerung positiv ist?

Neu: Unser Zuckerguss Newsletter Version 2

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag neu & kostenlos mit leckeren Rezeptideen und Inspirationen rund ums Backen.

Newsletter bestellen
Das könnte Sie auch interessieren