Newsticker

Seehofer will einheitliche EU-Einreisebedingungen für Paare in Corona-Zeit

MÜNCHSYSTEM Andrea Buchner

Anzeige

Ein Leben ohne Schmerzen

Andrea Buchner freut sich auf ihre Patienten, die sie in ihrer hellen, freundlichen Praxis willkommen heißt.
Bild: Katja Hirscher
230975040-1.jpg
230975664-1.jpg
230975558-1.jpg

Andrea Buchner bietet mit dem „Muenchsystem“ eine neue Möglichkeit in der Region.

Zum 1. August diesen Jahres eröffnete die medizinische Fachangestellte und ärztlich geprüfte Fußpflegerin und Therapeutin Andrea Buchner in Vöhringen ihr „Muenchsystem Orthocenter Vöhringen“. Sie hat sich mit Leib und Seele der Hilfe für schmerzgeplagte Klienten verschrieben.

Die Franchise-Unternehmerin für das moderne Schmerzmanagement „Muenchsystem“ hat ihre Ausbildung direkt bei Bernhard M. Münch in Allmendingen am Fuße der Schwäbischen Alb erhalten. Bernhard M. Münch, gelernter Physiotherapeut, hat aufgrund der Schwerstbehinderung seiner Tochter mehrere Kliniken und Reha-Zentren weltweit besucht, um ihr bestmöglich helfen zu können. Auf diesem Weg hat er die unterschiedlichsten Behandlungsmethoden kennengelernt. Er entwickelte selbst dieses Therapiesystem, das zur Korrektur des Stütz- und Bewegungsapparates dient und sehr erfolgreich ist. Seit dieser Zeit reisen schmerzgeplagte Menschen auf die schwäbische Alb, um sich von dem erfolgreichen Therapeuten helfen zu lassen. Bernhard M. Münch hat sich sein System marken- und urheberrechtlich schützen lassen und gibt sein Wissen nur persönlich an qualifizierte Therapeuten weiter.

Andrea Buchner, die in Vöhringen bereits seit 20 Jahren für das Wohl der Füße tätig ist, nutzte ihren Urlaub und ihre Freizeit, um sich bei Bernhard M. Münch ausbilden zu lassen. Sie erlangte so nach einer mehrjährigen Ausbildungszeit den Status des „Orthopaedactor“. Andrea Buchner freut sich sehr, dass sie nun ihre Klienten nach dem speziell entwickelten Therapiesystem behandeln darf.

Die Behandlung eines Klienten beginnt mit einem Erstgespräch, um die individuellen Probleme ganzheitlich zu sehen. „Zu meiner Zielgruppe gehören unter anderem Menschen, die jahrelang unter Beschwerden beispielsweise im Rücken leiden und mit anderen Behandlungsmethoden nicht die gewünschte Schmerzfreiheit erlangt haben“, erklärt Andrea Buchner. Sie ist überzeugt, dass sie auch Langzeit-Klienten mit einer bereits eingeschränkten Bewegungsfreiheit helfen kann. Erste Behandlungserfolge kann sie auch bereits verbuchen. „In der Regel reichen vier bis sechs Behandlungen von je einer Stunde, um den Klienten Beschwerdefreiheit zu vermitteln.“

Andrea Buchner renkt in der Behandlung nach dem „Muenchsystem“ nicht einfach Knochen ein, sondern korrigiert durch spezielle Druck-und Zugtechniken und spezifische Behandlungsabläufe den Bewegungsapparat. Die Klienten können auch aktiv zu ihrer Genesung beitragen. Andrea Buchner zeigt ihnen spezielle Übungen für den Alltag, die ohne Geräte zuhause und auch unterwegs durchgeführt werden können.

Andrea Buchner ist stolz, in Vöhringen die einzige Therapeutin für das „Muenchsystem“ zu sein. Am kommenden Samstag lädt sie Interessierte ganz herzlich zu einem Tag der offenen Tür ein. pm

Tag der offenen Tür

Samstag, 14. September, 10 bis 16 Uhr, Bahnhofstraße 1, in Vöhringen.

Kontakt

Muenchsystem Andrea Buchner Bahnhofstraße 1 Vöhringen

Telefon (07306) 33 936

Mobil (0162) 39 43 468

E-Mail andrea.buchner@ muenchsystem.com

Reste vom Kochen sollte man nicht lange auf dem Herd stehen lassen - es können sich sonst schnell Keime bilden.
Essen vom Vortag

Vorsicht: Nudelreste schnell kühlen

Die Intensivpflege-WG in Augsburg-Lechhausen ist auf die spezifischen Bedürfnisse der Betroffenen ausgerichtet. Bild Jacqueline Häusler.jpg

Intensivpflege-WG Augsburg: Ein gemeinsames Zuhause für Schwerstpflegebedürftige

Die Intensivpflege-WG in Augsburg-Lechhausen ist auf die spezifischen Bedürfnisse der Betroffenen ausgerichtet.

Das könnte Sie auch interessieren