Newsticker
Söder: Müssen auf Dauer über "Sonderoptionen" für Geimpfte reden

Schön, fit & gesund

ANZEIGE

Fit in den Frühling

Das Wetter macht es derzeit leicht, rauszugehen und dort auch mal den Gymnastikball zu verwenden.
Bild: Robert Kneschke, stock.adobe.com
231437806-1.jpg
231437447-1.jpg

Die Tage werden länger, die Sonne scheint und die Temperaturen steigen – jetzt gibt es absolut keine Ausrede mehr für Couch-Potatoes drinnen zu bleiben.

Nichts wie raus sollte jetzt das Motto sein, Sonne und damit Vitamin D tanken – das ist gut für die Abwehrkräfte und das seelische Wohlbefinden.

Ob bei einem Spaziergang, dem flotteren Nordic Walking oder beim Joggen, Hauptsache man bewegt sich. Das stärkt nicht nur die Abwehrkräfte, sondern tut auch der Figur gut. Wer möchte, kann zwischendurch auch ein paar Fitnessübungen einbauen oder entspannt kräftig ein- und ausatmen.

Untrainierte langsam starten

Ungeübte sollten das Ganze jedoch etwas vorsichtiger angehen und nicht nach wochenlangem Daheimsitzen gleich losspurten. Am besten erst mit kleinen Einheiten anfangen, also erst mal die zwei Kilometer Runde laufen, dann langsam weiter steigern. Wer dranbleibt, merkt, dass es gar nicht so lange dauert, bis man wieder Kondition hat. Schmerzen sollte man bei allen Übungen jedoch keine haben. Wenn doch, ist der Gang zum Arzt empfehlenswert. Manchmal reicht es schon, wenn man beispielsweise die Kniegelenke mit speziellen Bandagen stützt, die im Sanitätshaus erhältlich sind. Dort findet man übrigens auch jede Menge praktischer kleiner Helferlein fürs Fitnesstraining zu Hause, wie zum Beispiel Therabänder, Gymnastikbälle oder Trainingsmatten.

Am besten ergänzt man das Training draußen oder daheim mit einer gesunden, vollwertigen Ernährung mit viel Obst und Gemüse und setzt vielleicht sogar eine Saftkur obendrauf. Im Reformhaus gibt es dazu viele passende Produkte und kompetente Beratung. Wer sich noch mehr Gutes tun möchte, kann sich eine wohltuende Massage gönnen oder auf die Traditionelle Chinesische Medizin vertrauen, die Körper und Geist nach dem langen und harten (Corona-)Winter guttun. bim

Damit man die Augen nicht zusammenkneifen muss: Für den deutschen Sommer empfehlen sich Sonnenbrillen mit Gläsern der Blendschutzkategorie 2.
Mehr Durchblick

Das bringen Filter und Tönungen in Brillen

Neu: Unser Zuckerguss Newsletter

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag neu & kostenlos mit leckeren Rezeptideen und Inspirationen rund ums Backen.

Newsletter bestellen
Das könnte Sie auch interessieren