Newsticker

US-Forscher: Weltweit eine Million Corona-Tote seit Beginn der Pandemie
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Gesundheit
  4. Nach scharfem Essen Milch trinken

Gesundheit

Anzeige

Nach scharfem Essen Milch trinken

Bild: DPA

Neumünster (dpa/tmn) - Nach einem scharfen Essen kann Milch das brennende Gefühl im Mund lindern. Wasser, Säfte oder Bier helfen dagegen nicht. Darauf weist der Berufsverband der Hals-Nasen-Ohrenärzte (HNO) in Neumünster hin.

Die Milch hilft, da Schärfestoffe wie das Capsaicin in Chilischoten fett- aber nicht wasserlöslich sind. Auch Joghurt oder ein Stück Käse könnten die Schärfe mildern. Einen eigenen Geschmack hat die Schärfe allerdings nicht. Stattdessen wirken die Schärfestoffe auf Schmerzrezeptoren in der Mundschleimhaut.

Scharfe Gerichte können auch bei hohen Außentemperaturen helfen: Sie fördern das Schwitzen, wodurch die Körpertemperatur ein wenig gesenkt wird. Beim häufigem Verzehr von stark gewürzten Speisen tritt laut HNO ein Gewöhnungseffekt auf: Die Schärfe wird dann weniger stark empfunden.

Bundesverband der Hals-Nasen-Ohrenärzte: www.hno-aerzte-im-netz.de

Zu viel Zucker ist ungesund, nicht nur für die Zähne.
Zucker und Zusätze

Kinder-Lebensmittel bestenfalls überflüssig

Die Intensivpflege-WG in Augsburg-Lechhausen ist auf die spezifischen Bedürfnisse der Betroffenen ausgerichtet. Bild Jacqueline Häusler.jpg

Intensivpflege-WG Augsburg: Ein gemeinsames Zuhause für Schwerstpflegebedürftige

Die Intensivpflege-WG in Augsburg-Lechhausen ist auf die spezifischen Bedürfnisse der Betroffenen ausgerichtet.

Das könnte Sie auch interessieren