Newsticker

Corona-Pandemie verschlechtert weltweite Ernährungslage
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Gesundheit
  4. Operation - Zwei Stunden davor können Kinder trinken

Gesundheit

Anzeige

Operation - Zwei Stunden davor können Kinder trinken

Köln (dpa/tmn) - Vor einer Operation müssen Kinder nicht stundenlang nüchtern bleiben. Trinken sie zwei Stunden vorher etwas, haben sie kein höheres Risiko als bei längerer Nüchternheit.

Darauf weist das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWIG) in Köln hin. Manche Krankenhäuser ließen Kinder sogar mehr als fünf Stunden vor einer Operation nichts mehr trinken. Dabei fühlten sich Patienten, die Wasser oder klare Säfte zu sich nehmen dürfen, wohler und blieben ruhiger.

Patienten wird vor Operationen geraten, nüchtern zu bleiben, damit während des Eingriffs kein Mageninhalt in die Luftröhre gelangen kann. Normalerweise verhindere das ein zuverlässiger Reflex, der durch die Vollnarkose aber außer Kraft gesetzt wird, erklärt das IQWIG.

Um herauszufinden, wie lange Kinder nüchtern bleiben sollten, analysierten Forscher des Netzwerkes Cochrane Collaboration 25 Studien. Dabei habe sich gezeigt, dass Kinder, die zwei Stunden vor der OP Wasser oder Apfelsaft zu sich nahmen, nicht mehr Mageninhalt oder Magensäure aufweisen als Kinder, die länger nüchtern waren. Die Kinder, die trinken durften, fühlten sich aber wohler und waren geduldiger als die nüchternen, so das IQWIG.

Mehr zum Thema: bit.ly/nuechternheit

Eine Schaufensterpuppe mit Atemmaske steht im Schaufenster einer Apotheke.
Grippe trifft auf Corona

Was passiert während der Influenzasaison?

Die Intensivpflege-WG in Augsburg-Lechhausen ist auf die spezifischen Bedürfnisse der Betroffenen ausgerichtet. Bild Jacqueline Häusler.jpg

Intensivpflege-WG Augsburg: Ein gemeinsames Zuhause für Schwerstpflegebedürftige

Die Intensivpflege-WG in Augsburg-Lechhausen ist auf die spezifischen Bedürfnisse der Betroffenen ausgerichtet.

Das könnte Sie auch interessieren