Newsticker

US-Regierung rudert zurück: Ausländische Studenten dürfen trotz Corona-Semester bleiben

Gesundheit

Anzeige

Tipps für Allergiker

Bild: o.H.

Wie komme ich als Allergiker am besten durch die Heuschnupfenzeit? Hier finden Sie die besten Tipps, wie Sie trotz Pollenflut besser durchatmen können.

Wem immer ab Frühjahr die Nase läuft, sollte beim Arzt klären, welche Pollen ihm zu schaffen machen. Birke, Hasel, Erle? Die Blüten fliegen zu unterschiedlichen Zeiten. Wer also weiß, wann "seine" Flugzeit ist, kann sich mit ein paar Tricks die ganz große Allergie-Attacke vielleicht ersparen.

Wem diese Tricks nicht helfen und wem der Heuschnupfen wirklich zu schaffen macht, sollte sich bei seinem Hausarzt über Behandlungsarten wie Akupunktur oder Homöopathie informieren. Eine ursächliche Behandlung ist die Hyposensibilisierung. Hier wird der Körper in ansteigender Dosis gegen die auslösenden Pollen "unempfindlich" gemacht (Dauer ca. drei Jahre).

Reste vom Kochen sollte man nicht lange auf dem Herd stehen lassen - es können sich sonst schnell Keime bilden.
Essen vom Vortag

Vorsicht: Nudelreste schnell kühlen

Die Intensivpflege-WG in Augsburg-Lechhausen ist auf die spezifischen Bedürfnisse der Betroffenen ausgerichtet. Bild Jacqueline Häusler.jpg

Intensivpflege-WG Augsburg: Ein gemeinsames Zuhause für Schwerstpflegebedürftige

Die Intensivpflege-WG in Augsburg-Lechhausen ist auf die spezifischen Bedürfnisse der Betroffenen ausgerichtet.

Das könnte Sie auch interessieren