Newsticker
Selenskyj gehört laut Time-Magazin zu den einflussreichsten Menschen
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Gesundheit
  4. Vitamin D: Warum es im Winter wichtig ist und was bei einem Mangel hilft

Anzeige

Vitamin D: Warum es im Winter wichtig ist und was bei einem Mangel hilft

Foto: Easy-Apotheke Donauwörth

Vitamin D bildet der Körper unter der Einwirkung von Sonnenlicht selber. Das ist der Grund, warum im Winter viele einen Vitamin-D-Mangel haben. In der Easy-Apotheke Donauwörth gibt es Präparate, die dagegen helfen.

Vitamin D ist aus vielen Gründen wichtig für den Körper. Es optimiert die Kalziumaufnahme im Darm und sorgt dadurch für starke Knochen. Auch für eine gute Muskelfunktion ist das Vitamin notwendig – vor allem im fortgeschrittenen Alter. Zudem trägt es zu einem gesunden Immunsystem bei und Beobachtungen zeigen, dass Vitamin D bis zu einem gewissen Grad Atemwegsinfekte verhindern kann.

Warum sollte man im Winter Vitamin D einnehmen?

Nur ein kleiner Teil, etwa 10 bis 20 Prozent, des Vitamin-D-Bedarfs können über die Nahrung gedeckt werden. Der Großteil des Tagesbedarfs, nämlich bis zu 90 Prozent, wird von der Haut unter Einfluss des Sonnenlichts selbst produziert.

Doch auf der Nordhalbkugel und damit auch in Deutschland scheint im Winter zu wenig Sonne, um den Vitamin-D-Bedarf zu decken. Deshalb haben mehr als 15 Prozent der Erwachsenen in Deutschland in den Herbst- und Wintermonaten einen Mangel an Vitamin D.

Ein langfristiger Mangel kann schwere gesundheitliche Folgen haben wie Knochenerweichung und Osteoporose. Doch auch ein vorübergehender Mangel in der kalten Jahreszeit kann die Gesundheit und das psychische Wohlbefinden beeinträchtigen.

Welche Symptome hat man bei einem Vitamin-D-Mangel?

Ein zu niedriger Vitamin-D-Spiegel im Blut kann sich an diesen Symptomen zeigen:

  • Erhöhte Infektanfälligkeit (Atemwegsinfekte)
  • Verringerte Muskelkraft
  • Muskelschmerzen
  • Knochenerweichung (Osteomalazie)
  • Geringe Bruchfestigkeit der Knochen (Osteoporose)
  • Haarausfall
  • Müdigkeit
  • Antriebslosigkeit
  • Winterdepression
  • Stimmungsschwankungen
  • Schlecht heilende Knochenbrüche

Besonders Winterdepressionen und Stimmungstiefs führen viele Menschen auf einen Vitamin-D-Mangel zurück. Das liegt daran, dass in der kalten Jahreszeit die Vitamin-D-Versorgung in Deutschland durch die Sonne nicht ausreichend möglich ist.

Easy-Apotheke Donauwörth:  Was hilft bei einem Vitamin-D-Mangel?

Auch wenn nur ein sehr kleiner Teil des Vitamin-D-Bedarfs über die Nahrung aufgenommen werden kann, ist es trotzdem empfehlenswert, Lebensmittel mit einem hohen Vitamin-D-Gehalt zu konsumieren. Dazu gehören beispielsweise Hering und Eigelb.

Doch die Vitamin-D-Zufuhr über die Ernährung reicht nicht aus, um den kompletten Tagesbedarf zu decken. Grundsätzlich kann der Körper das aufgenommene Vitamin D aus den Sommermonaten für einige Zeit speichern und dadurch auch im Winter die Versorgung gewährleisten. Dazu ist es jedoch erforderlich, zwischen März und Oktober auch wirklich ausreichend Sonnenlicht und damit Vitamin D zu tanken. Dies ist bei vielen Menschen nicht der Fall.

Um in unseren Breitengraden über genügend Vitamin D zu verfügen, bietet es sich an, im Winter zusätzlich Vitamin D zu sich zu nehmen. Das ist möglich über Nahrungsergänzungsmittel, sogenannte Supplemente, in Tabletten- oder Kapselform. Diese sind rezeptfrei in der Easy-Apotheke Donauwörth erhältlich. Inhaber Timm Stammer und sein Team stehen bei allen Fragen unterstützend zur Seite: „Gerne helfen wir bei der richtigen Dosierung und Anwendung von Vitamin D“, erklärt der Apotheker.

Übrigens finden Sie bei den Medikamenten des Monats besonders günstige Angebote der Easy-Apotheke.

Foto: Easy-Apotheke Donauwörth

Wie kann man einen Vitamin-D-Mangel vorbeugen?

Besonders die Risikogruppen, wozu beispielsweise Ältere und Menschen, die sich nur wenig im Freien aufhalten, zählen, sollten auf eine ausreichende Versorgung mit Vitamin D achten.

Dabei können neben einer Vitamin-D-reichen Ernährung im Winter oben genannte Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll sein. Die Einnahme dieser sollte ohne begründeten Verdacht jedoch immer mit einer Ärztin, einem Arzt, einer Apothekerin oder einem Apotheker abgeklärt werden. Denn wer wider Erwarten keinen Mangel an Vitamin D hat, kann mit Nahrungsergänzungsmitteln schnell eine Überdosierung zu sich nehmen und dem Körper damit mehr schaden als nutzen.

Doch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Easy-Apotheke Donauwörth beraten ihre Kundinnen und Kunden auch in dieser Thematik kompetent.

Wo kann man Vitamin D kaufen?

Vitamin-D-Präparate kann man in der Regel in Apotheken und Drogeriemärkten kaufen. Der Kauf in Apotheken hat den Vorteil, dass man fachkundig beraten wird, die Nahrungsergänzungsmittel sicher und geprüft sind und nur die angegebenen Inhaltsstoffe enthalten.

 

Weitere Angebote der Easy-Apotheke Donauwörth finden Sie im Online-Shop.

Hier darf guten Gewissens gecremt werden: Die meisten Kinder-Sonnencremes schneiden im Test gut ab. Bedenkliche UV-Filter fand die Zeitschrift «Öko-Test» nur in wenigen Produkten.
UV-Filter

"Öko-Test" nimmt Kinder-Sonnencremes in den Blick

Das könnte Sie auch interessieren