Startseite
Icon Pfeil nach unten
Ratgeber
Icon Pfeil nach unten
Gesundheit
Icon Pfeil nach unten

Tag der Pflege 2023: AWO Augsburg: 35-Stunden-Woche und faire Arbeitsbedingungen

Tag der Pflege 2023

AWO Augsburg: 35-Stunden-Woche und faire Arbeitsbedingungen

Spaß am Job - damit das in der Pflege bei der AWO Augsburg so ist, macht die Einrichtung viel für seine Mitarbeitenden.
Spaß am Job - damit das in der Pflege bei der AWO Augsburg so ist, macht die Einrichtung viel für seine Mitarbeitenden. Foto: Katsiaryna, stock.adobe.com

Warum entscheiden sich viele junge Menschen ganz bewusst für eine Tätigkeit in der Altenpflege, wo ihnen doch mit der neuen generalisierten Ausbildung auch die Türen im Krankenhaus offenstehen? Hat die Pflege im Krankenhaus nicht ein besseres und schickeres Image als die Altenpflege?

„Der Pflegeberuf in der Altenpflege setzt im Gegensatz zur Versorgung im Krankenhaus ganz auf die Beziehung zu den uns anvertrauten Menschen. Unsere Pflegekräfte bauen langfristige und tragfähige Beziehungen zu unseren Bewohnerinnen und Bewohnern auf. Sie übernehmen Verantwortung für alle Fragen rund um den Pflege-Alltag“, so Michael List, Geschäftsführer der AWO Augsburg.

AWO Augsburg: Attraktive Arbeitsbedingungen in der Pflege

Für Menschen, die sich bewusst für die Altenpflege entscheiden, gestaltet die AWO Augsburg attraktive Arbeitsbedingungen. Mit ihrem innovativen Tarifabschluss im September 2022 führte die AWO Augsburg für Pflegerinnen und Pfleger schrittweise die 35-Stunden-Woche bei vollem Lohnausgleich ein, beziehungsweise sorgt für eine Tarifsteigerung von rund elf Prozent. Hinzu kommen noch attraktive Fach- und Funktionszulagen und viele weitere tarifliche Leistungen wie die Bezuschussung beim Erwerb des Führerscheins für Mitarbeitende im ambulanten Dienst oder Jahressonderzahlungen.

AWO Augsburg: Nachhaltige Verbesserungen im Sinne der Mitarbeitenden

„Wer sich für eine sinnstiftende Tätigkeit mit Zukunft in der Altenpflege bei der AWO Augsburg entscheidet, hat nicht nur die Chance, langfristige Beziehungen zu unseren Bewohnerinnen und Bewohnern individuell zu gestalten. Wir sorgen mit unserem Tarifabschluss nachhaltig für verbesserte Arbeitsbedingungen in der Pflege, eine ausgewogene Work-Life-Balance und faire Bezahlung“, so Michael List. pm

Diskutieren Sie mit
0 Kommentare
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden