Newsticker
Bundesregierung stuft mehr als 20 Länder als Hochrisikogebiete ein
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Leben & Freizeit
  4. Adventszeit in der Wemdinger Altstadt

Weihnachtliches Wemding

ANZEIGE

Adventszeit in der Wemdinger Altstadt

Auch ohne Weihnachtsmarkt kommt in der liebevoll dekorierten Wemdinger Altstadt Adventsstimmung auf.
Bild: Thomas Unflath
231381247-1.jpg 231381739-1.jpg 231384378-1.jpg
231383070-1.jpg
231384939-1.jpg
231384585-1.jpg
231381219-1.jpg
231383579-1.jpg
231381254-1.jpg
231383531-1.jpg

Adventskalender, Handwerkerstände, Nikolaus und Krippen – in der Fuchsienstadt gibt es einiges zu entdecken

Der Wemdinger Weihnachtsmarkt muss in diesem Jahr leider entfallen. Die Tourist-Information und das Kulturreferat der Stadt Wemding haben sich kleine Projekte überlegt, die die weihnachtliche Altstadt über den Advent hinweg attraktiv machen sollen. Die Altstadt Wemdings verwandelt sich in einen großen Adventskalender. Die dekorierten Schaufenster laden Kinder zum Entdecken ein und geben Erwachsenen beim Abendspaziergang durch die beleuchtete Stadt besinnliche Impulse. Wer dabei noch in jedem Schaufenster-Türchen einen Buchstaben entdeckt, kann ein Lösungswort sammeln und verschiedene Preise gewinnen. An jedem Tag im Advent „öffnet“ sich ein neues Türchen im Adventskalender und ein Buchstabe erscheint im Schaufenster. Die dunkle Jahreszeit lädt Kinder zum Buchstaben Sammeln und Eltern zum Spazieren durch die historische Altstadt ein. Im Adventskalender sind unter anderem auch drei große Krippen der Firma „Die Krippenmacher“ aus Hainsfarth zu entdecken. Einzelne Stellen in der Altstadt werden durch zusätzliche Lichterketten und Beleuchtung zum Strahlen gebracht.

Geschenke vor Ort einkaufen

Gemeinsam mit dem Gewerbeverband Wemding ruft die Stadt Wemding dazu auf, dass Geschenke und Weihnachtsartikel vor Ort statt online gekauft werden sollen. „Der örtliche Handel ist in diesen Tagen besonders auf unsere Unterstützung angewiesen. Die Geschäfte haben eine wunderbare Auswahl an besonderen Präsenten und locken mit kleinen Weihnachtsmärkten in ihren Geschäften. So kommt bestimmt bei Jedem von uns Weihnachtsstimmung auf.“ Die Stadtverwaltung hat selbst drei weihnachtliche Handwerkerstände organisiert, die den Wochenmarkt am 12. Dezember von 8 bis 12 Uhr bereichern werden: ein kunsthandwerklicher Stand mit Töpfer- und Holzwaren, ein Weihnachtsstand mit Selbstgebasteltem rund um die Weihnachtszeit sowie ein Stand mit selbst gestrickten Wollsocken und einer großen Auswahl an Handstrickgarnen.

Gersthofen

Click & Collect: Gersthofer brauchen Unterstützung

MEIN PLUS: Meine digitale Vorteilswelt

MEIN PLUS: Meine digitale Vorteilswelt

Alle PLUS+ Artikel, persönliches Nachrichtenportfolio, Online-Rätsel, Rabattaktionen und
viele Vorteile mehr!

Jetzt entdecken
Das könnte Sie auch interessieren